Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Langenhorn Gedenkveranstaltung zum 37. Todestag von Mehmet Kaymakcı

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mehmet Kaymakcı wurde am 24. Juli 1985 durch einen rassistischen Angriff am Kiwittsmoor-Park im Bezirk Hamburg-Nord von drei Neonazis ermordet. Nachdem im vergangenen Jahr am Tatort eine Gedenktafel errichtet wurde, wird nun zum Todestag erneut zu einer Gedenkveranstaltung eingeladen. 

Gedenkstein Mehmet Kaymakci

Gedenkveranstaltung zum 37. Todestag von Mehmet Kaymakcı

Mehmet Kaymakcı wurde am 24. Juli 1985 durch einen rassistischen Angriff am Kiwittsmoor-Park im Bezirk Hamburg-Nord von drei Neonazis ermordet. Er war in einer Kneipe und stieß dort auf seine Mörder. Als er sich auf den Heimweg machte, folgten ihm die drei, fielen über ihn her, schlugen und traten auf ihn ein. Anschließend schleiften sie ihn hinter ein Gebüsch am Rand des Parks. Dort zertrümmerten sie dem bereits bewusstlosen Mehmet Kaymakcı mit einem 94 kg schweren Betonstück den Schädel. Mehmet Kaymakcı wurde nur 29 Jahre alt.

Im vergangenen Jahr wurde durch einen interfraktionellen Antrag der Bezirksversammlung Hamburg-Nord eine Gedenktafel am Tatort angebracht. Sie ruft die Tat in Erinnerung und betont die Verantwortung aller, Ausgrenzung und Diskriminierung entschieden entgegenzutreten. Auch in diesem Jahr findet wieder eine Gedenkveranstaltung statt, zu der Angehörige aus den Niederlanden eingeladen wurden.

Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz: „Der zentrale Satz des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“ ist für mich handlungsleitend. Gerade staatliche Institutionen müssen den Opfern rassistischer Gewalt zur Seite stehen und sich engagiert gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit einsetzen. Das gilt für Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr wie auch die gesamte öffentliche Verwaltung. Ein Baustein dabei ist das Erinnern an die Opfer rassistischer Gewalt. Der Mord an Mehmet Kaymakci war viel zu lange in Vergessenheit geraten. Es ist gut, dass auf Initiative der Bezirksversammlung das Bezirksamt gemeinsam mit der Ramazan Avci Initiative nun zum dritten Mal an diese abscheuliche Tat von Neonazis erinnert.“

Die Gedenkveranstaltung findet statt am:

  • Sonntag, den 24.07.2022 um 15.00 Uhr
    Kiwittsmoor-Park, Hohe Liedt in 22417 Hamburg (Langenhorn)

Organisiert wird die Veranstaltung von der „Initiative zum Gedenken an Ramazan Avci“, Gülüstan Avci sowie Faruk Arslan und dem Bezirksamt Hamburg-Nord.

 

Rückfragen der Medien

Larissa Robitzsch | Pressestelle Bezirksamt Hamburg-Nord
Telefon: 040 42804-2245
E-Mail: Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: BezirksamtN I Twitter: BezirksamtN I Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch