Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Reallabor „Elbfiets“ in Langenhorn Jetzt für vier Wochen Lastenrad-Nutzung bewerben

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ab heute können sich Menschen in Langenhorn auf eine kostenlose vierwöchige Nutzung eines Lastenfahrrades bewerben. Im Rahmen des Reallabors „Elbfiets“ will das Bezirksamt Hamburg-Nord herausfinden, welches Potenzial Lastenräder für Mobilität und Klimaschutz im Stadtteil haben.

Elbfiets Langenhorn

Reallabor „Elbfiets“ in Langenhorn: Jetzt bewerben!

Bei dem Reallabor soll die Alltagsnutzung von Lastenfahrädern in Langenhorn ausprobiert und evaluiert werden. Dafür stehen ausgewählten Haushalten an einem von drei Zeiträumen von April bis September 2024 fünf E-Lastenräder für jeweils vier Wochen zur Verfügung. Bei dem Rädern handelt es sich um das Modell Elbfiets, ein Classic Long Steps der Marke Bakfiets. Es besitzt einen E-Antrieb mit circa 400 Wh Akku und die Reichweite beträgt je nach Gegenwind und Zuladung bis zu 70 Kilometer. Das wendige CargoBike bietet mit dem niedrigen Durchstieg und Schwerpunkt viel Sicherheit und Fahrkomfort. Außerdem verfügt es über eine stabile Holzkiste mit einer Sitzbank und Dreipunktgurten sowie ein Regenverdeck schützt vor Regen. Mit dem E-Lastenrad werden eine Textilgarage, ein Faltschloss und eine Luftpumpe zur Verfügung gestellt. Zuvor wurde das Projekt bereits im Jahr 2023 vom Bezirksamt Bergedorf in den Vier-Marschlanden durchgeführt.

Mitmachen können Bewohner:innen im Stadtteil Langenhorn, die mindestens 18 Jahre alt sind und das Lastenrad für ihre normale Alltagsmobilität nutzen wollen. Bei der Bewerbung können ein bis drei passende Zeiträume angegeben werden:

  • Zeitraum 1: 05. April bis 03. Mai 2024
  • Zeitraum 2: 03. bis 28. Juni 2024
  • Zeitraum 3: 02. bis 30. September 2024

Der Bewerbungsschluss ist am 25.02.2024. Den Bewerbungsbogen sowie Antworten auf häufig gestellten Fragen finden Sie unter https://hamburg.de/hamburg-nord/elbfiets. Bei Fragen zum Reallabor darüber hinaus schreiben Sie gerne an: mobilitaet@hamburg-nord.hamburg.de.

 

Rückfragen der Medien:

Alexander Fricke | Pressestelle Bezirksamt Hamburg-Nord
Telefon: 040 42804-2245
E-Mail: Pressestelle@Hamburg-Nord.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/hamburg-nord
Facebook: BezirksamtN I Twitter: BezirksamtN I Instagram: bezirksamt_hamburgnord

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch