Fachamt Grundsicherung und Soziales Blindengeld

Blinde Menschen und Menschen, die aufgrund des Grades der Beeinträchtigung ihres Sehvermögens den blinden Menschen gleichgestellt sind, erhalten zum Ausgleich der der durch die Blindheit bedingten Mehraufwendungen Blindengeld.

Blindengeld

Informationen zum Blindengeld

Das Blindengeld nach dem Hamburgischen Blindengeldgesetz soll die durch die Blindheit bedingten Mehraufwendungen ausgleichen. Es wird auf Antrag monatlich im Voraus ausgezahlt, unabhängig davon, ob der blinde Mensch erwerbstätig ist. Voraussetzung für die Gewährung des Blindengelds ist ein gewöhnlicher Aufenthalt in der Freien und Hansestadt Hamburg.

Weiterführende Informationen zum Blindengeld und zur Blindenhilfe finden Sie auf der Seite „Blindengeld und Blindenhilfe“ der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.

Blindengeld im Bezirksamt Hamburg-Nord

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachamtes Grundsicherung und Soziales beraten alle Einwohnerinnen und Einwohner des Bezirks Hamburg-Nord gerne über die Leistungen und Anspruchsvoraussetzungen.

Folgende Unterlagen müssen bei der Antragstellung unbedingt vorliegen:

  • Ausweisdokumente mit letzter Meldebescheinigung
  • Schwerbehindertenausweis mit dem Vermerk Bl oder Bescheid vom Versorgungsamt

Die für Ihr persönliches Anliegen zuständige Dienststelle finden Sie im Behördenfinder.

Empfehlungen