Symbol

Triathlon Hamburg

Hamburg Triathlon Der größte Triathlon der Welt

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

„The worlds biggest Tri“: So bewirbt die International Triathlon Union (ITU) den Wettbewerb in Hamburg. Der Hamburg Triathlon gehört zur ITU World Triathlon-Series und damit zum exklusiven Kreis von neun namhaften Triathlon-Veranstaltungen rund um den Globus. Die 19. Ausgabe wird am 11. und 12. Juli 2020 ausgetragen.

Hamburg Triathlon

Hamburg Triathlon

Kontakt

Karte vergrößern

Rathausmarkt

Vor dem Hamburger Rathaus, 20095 Hamburg
Adresse speichern

Termin(e)

Sa, 11. und So, 12. Juli 2020

Start

Jungfernstieg/Alsteranleger

Ziel

Rathausmarkt

Hamburg Triathlon 2020

Der nächste Hamburg Wasser World Triathlon findet am 11. und 12. Juli 2020 statt. Dabei ist Hamburg auch wieder Austragungsort für die Weltmeisterschaft im Mixed Relay, der gemischten Staffel. Der Wettkampf in Hamburg ist gleichzeitig die Generalprobe für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, die knapp zwei Woche nach dem Hamburg Triathlon starten (24. Juli bis 9. August 2020). Das Mixed-Relay-Format wird 2020 erstmals auch bei den Olympischen Spielen ausgetragen.

Weitere Informationen und Anmeldung: Hamburg Triathlon

Triathlon-Hauptstadt Hamburg

Für ein Wochenende im Juli (das nächste mal am 11. und 12. Juli 2010) wird Hamburg in jedem Jahr zur Hauptstadt des Triathlons. Die Veranstaltung in der Hansestadt ist fester Bestandteil der World Triathlon Series der International Triathlon Union (ITU) und wird vom Weltverband mit dem Prädikat „Größter Triathlon der Welt" beworben. In der Tat löst der Hamburger Triathlon Jahr für Jahr große Begeisterung in der Hansestadt aus. Die 2019er-Auflage war mit rund 10.500 Startern ausverkauft. „Der Triathlon in Hamburg ist eine Erfolgsgeschichte. Es ist der größte und attraktivste, den es auf der Welt gibt“, freut sich Hamburgs Sport- und Innensenator Andy Grote. An der Strecke feuerten rund 250.000 Zuschauer die Triathleten an.

Mixed-Staffel-WM in Hamburg

Am 12. Juli 2020 findet die Triathlon-Staffel-Weltmeisterschaft wieder in Hamburg statt. Das Rennformat wird dann schon zum achten Mal in Folge in der Innenstadt ausgetragen. Im Jahr 2019 gewann Frankreich vor Deutschland und Australien. Bei der Mixed-Staffel sind jeweils zwei Frauen und zwei Männer am Start. Reihenfolge: Frau, Mann, Frau, Mann. Bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio ist dieser Wettbewerb zum ersten Mal olympisch. Die deutsche Staffel ist als Vorjahres-WM-Zweite bereits qualifiziert.

Die World Triathlon Series

  • 7. /8. März 2020: Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate)
  • 18. April 2020: Hamilton (Bermuda)
  • 16./17. Mai 2020: Yokohama (Japan)
  • 6./7. Juni 2020: Leeds (England)
  • 27./28. Juni 2020: Montreal (Kanada)
  • 11./12. Juli 2020: Hamburg
  • 17.-23. August 2020: Edmonton (Kanada)

Die Strecke

Der Streckenverlauf ist einzigartig: Schwimmen in der Binnenalster, Laufen am Ufer von Binnen- und Außenalster und die Radstrecke führt die Teilnehmer entlang der Elbe (die Elite radelt durch die Innenstadt). Ins Ziel laufen die Triathleten vor der Kulisse des prächtigen Hamburger Rathauses. Das lässt nicht nur die Herzen der Hamburger Sportler höher schlagen. Auch in diesem Jahr kommen die weltweit besten Triathleten für das Weltcup-Rennen in die Hansestadt. Neben dem Elite-Rennen gab es auch den Jedermann-Wettbewerb.

Einen Überblick über die Streckenverläufe finden Sie in der Navigation oben.

Die Distanzen

Jedermann  (Profis)

Sprintdistanz            

0,5 km Schwimmen (Profis: 0,75 km)
20 km Radfahren (Profis: 21 km)
5 km Laufen (Profis: 5 km)

Olympische Distanz

1,5 km Schwimmen
40 km Radfahren
10 km Laufen

 
Mixed-Staffel (Profis)

Sprintdistanz          0,5 km Schwimmen (0,3 km Schwimmen/WM)
20 km Radfahren (7 km Radfahren/WM)
5 km Laufen (1,7 km Laufen/WM)       
Olympische Distanz 1,5 km Schwimmen
40 km Radfahren
10 km Laufen        


Internationale Deutsche Paratriathlon Meisterschaft

Paratriathlon Distanz0,5 km Schwimmen
22 km Radfahren
5 km Laufen         

Das Triathlon-Wochenende 2019

Das Wetter spielte nicht wirklich mit am ersten Tag des Triathlon-Weltcup. Herrschten in der Vorwoche noch über 30 Grad in Hamburg, sank das Thermometer auf magere 15 Grad. Das Wasser in der Alster hatte 18,5 Grad. Viele fanden das viel zu kühl, noch Anfang der Woche wurden 22 Grad gemessen. Immerhin konnten die Schwimmwettbewerbe in diesem Jahr statt finden. 2018 fielen diese der Blaualgen-Plage zum Opfer. Am ersten Tag standen die Sprint-Distanzen der Jedermänner und Elite-Starter auf dem Programm. Bei den Frauen gewann Non Standord aus England, bei den Herren war Jacob Birthwhistle (Australien) der Schnellste.

Am zweiten Tag war es trocken aber kaum wärmer. Trotzdem war halb Hamburg auf den Beinen um den Athleten zuzujubeln. Staffel-Weltmeister wurde Frankreich vor Deutschland und Australien. Für Deutschland waren am Start: Laura Lindemann, Valentin Wernz, Nina Eim und Justus Nieschlag.

Einzel-Ergebnisse // Sprint

PlatzElite FrauenElite MännerJederfrauJedermann
1Non Stanford (GB, 00:59:24)Jacob Birthwhistle (AUS, 00:55:09)Stéphanie Wägenbauer (D, 01:06:42)Jamie Riddle (RSA, 00:58:19)
2Cassagrande Beauregard (FRA, 00:59:31)Vincent Luis (FRA, 00:55:10)Bridget TZheunissen (RSA, 01:08:34Christian Stroebel (RSA, 00:58:30)
3Summer Rappaport (USA, 00:59:42Jelle Geens (BEL, 00:55:13)Charlotte Frierich (D, 01:08:49)Travis Saunders (RSA, 01:00:21)

Ergebnisse // Olympische Distanz

PlatzFrauenMänner
1Charlène Clavel (FRA, 02:13:18)Clemens Kaiser (D, 02:04:59)
2Dörte Zimmermann (D, 02:13:56)Panayiotis Anoniou (CYP, 02:06:14)
3Jana Binninger (D, 02:14:33)Alexander Au (D, 02:06:14)

Ergebnisse // Staffel-WM

PlatzFrauen
1Frankreich (01:20:18
2Deutschland (01:20:22)
3Australien (01:20:43)

​​​​​​​

Weitere Informationen unter: Hamburg Wasser World Triathlon

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Rechte Seite

Ihr Hotel in Hamburg buchen