Insel-Triathlon Das Rennen auf drei Inseln

Triathlon: Schwimmen, Radfahren, Laufen. Kennen wir. Aber das Ganze auf drei Inseln? Das ist vielen von uns unbekannt. Am 9. September wird der dritte Tri Islands auf Amrum, Föhr und Sylt ausgetragen.

Tri Islands, Amrum, Föhr, Sylt

Der Tri Islands 2017

Die dritte Auflage des Tri Islands findet in diesem Jahr am 9. September satt.

Weitere Informationen: Tri Islands 2017

Der Tri Islands 2016

Im vergangenen Jahr erstmals ausgetragen, kehrte der Red Bull Tri Islands nun auf die drei Nordseeinseln zurück. Am 23. Juli hieß es nun zum zweiten Mal: „Insel hopping“.

Das weltweit einzige Format dieser Art verbindet die nordfriesischen Inseln Amrum, Föhr und Sylt. Alle Teilnehmer starten mit einer gemeinsamen Wattwanderung von ihrem Basecamp auf Föhr nach Amrum. Von der Insel Amrum geht es rund drei Kilometer durch das offene Meer nach Föhr. Nach 40 Kilometer Radstrecke bringen 12-Mann-Boote die Triathleten zur finalen Laufentscheidung nach Hörnum auf Sylt. Gas geben ist angesagt. Denn: Wer zu spät zum Boot kommt, den bestraft die einsetzende Ebbe. Bei Niedrigwasser können die Boote nicht mehr fahren. Das durften bereits im vergangenen Jahr einige Athleten erfahren, die von Föhr nicht mehr wegkamen.

In diesem Jahr hatten sich 600 Triathleten angemeldet. Damit war das Rennen ausverkauft. Die Teilnahme kostete 139 Euro.
Positive Bilanz

Hörnum blickt zurück auf ein ereignisreiches Wochenende. Die zweite Auflage des „Red Bull Tri Islands“ hat zahlreiche Besucher an die Triathlon-Strecke und zum Zieleinlauf gelockt. Eine Großveranstaltung dieses Kalibers ist nicht alltäglich für den Inselsüden. „Aber es ist eine gute Gelegenheit für uns, ein sportbegeistertes Publikum auf uns aufmerksam zu machen“, freut sich Hörnums Tourismusdirektorin Finja Fröhlich.

Ihr Fazit fällt denn auch rundum positiv aus: „Es war ein tolles Erlebnis.“ Dank der guten Organisation und vieler Helfer sei die Veranstaltung sehr gut abgelaufen. Nicht zuletzt, weil sich das Wetter von der besten Seite gezeigt hat. Beim Zieleinlauf am Sonnabend Nachmittag sah es zwar so aus, als wären am Oststrand weniger Menschen zusammengekommen als im vergangenen Jahr. Doch die Zuschauer hätten sich wegen des warmen Wetters auf den gesamten Strand verteilt, erklärt die Leiterin des Tourismus-Services.
Quelle: Sylter Rundschau

Mehr über den Tri Islands erfahren Sie hier

Die Sieger 2015

Im Jahr 2015 gewann Jonas Schomburg in einer Zeit von 3:00:26 Stunden (Schwimmen: 00:39:20 Std.; Rad: 1:04:18 Std.; Laufen: 00:38:40 Std.)
Schnellste Frau war Hanna Kristina Winkler in 3:21:08 Std. (Schwimmen: 00:52:30 Std.; Rad: 00:47:37 Std.; Laufen: 3:21:08 Std.)
Insgesamt waren im Jahr 285 Triathleten am Start. 227 Männer und 58 Frauen.

Rechte Seite

Ihr Hotel in Hamburg buchen