Handbuch Großtagespflege Das Projekt / Förderung / Impressum

Das Internet-Handbuch für Großtagespflegestellen in Hamburg ist im Rahmen des Projekts "Kindertagespflege im Zusammenschluss" entstanden.

Projektinfo Impressum Handbuch Großtagespflege Hamburg

Das Projekt wurde durch das Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) pgGmbH  (Nürnberg) in Kooperation mit der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) durchgeführt. 

Förderung

Finanziert wurde das Modellprojekt im Rahmen des "Aktionsprogramms Kindertagespflege" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union (EU).

Das Aktionsprogramm Kindertagespflege hat den qualitativen und quantitativen Ausbau der Kindertagespflege zum Ziel. Der ESF ist das zentrale arbeitsmarktpolitische Förderinstrument der EU. Er leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit, sowie der Chancengleichheit und der Investition in die Humanressourcen.

Die Laufzeit des Projekts betrug zwei Jahre (Juli 2009 bis Juni 2011).

Projektpartner

Partner des Projekts waren:

  • die Tagespflegebörsen der Hamburger Bezirke Altona und Eimsbüttel,
  • die Unfallkasse Nord,
  • die Verbraucherschutzämter der Hamburger Bezirke Altona und Hamburg-Nord,
  • die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU), Amt für Bauordnung und Hochbau,
  • die Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Amt für Familie.

Ziel und Inhalte des Projekts

Ziel des Projekts war, mit einem verbesserten Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangebot speziell die Großtagespflege in Hamburg verstärkt zu fördern und zu unterstützen. Es galt, den erhöhten Anforderungen an den Qualifikations- und Professionalisierungsgrad gerecht zu werden, die an die Tagespflegepersonen in der Großtagespflege gestellt werden.

Folgende Aufgaben ergaben sich daraus, die im Laufe des Projekts verfolgt wurden:

  • In Abstimmung mit den jeweils zuständigen Hamburger Fachämtern und -behörden wurden einheitliche Leitlinien entwickelt, die die notwendigen Anforderungen speziell für die Großtagespflegestellen beinhalten. Dies betrifft verschiedene fachliche Bereiche wie die Lebensmittelhygiene, die Unfallverhütung, die Bauordnung und den Brandschutz sowie den  Gesundheitsschutz.

  • Für Tagespflegepersonen, die in Großtagespflegestellen tätig sind oder eine Großtagespflegestelle gründen möchten, wurden Leitfäden, Checklisten und Materialien entwickelt, die alle wichtigen Informationen beinhalten. Hierzu gehören Themenbereiche wie die Räumlichkeiten, die Finanzierungsplanung, die Qualifizierung, die Erstellung einer Pädagogischen Konzeption,die Vertragsgestaltung sowie die interne Organisation.

  • Alle erarbeiteten Materialien und sonstige Informationen wurden in Form eines Internet-Handbuchs veröffentlicht.

  • Zu verschiedenen Themenbereichen wurden Qualifizierungsangebote konzipiert, die speziell auf die Anforderungen von Großtagespflegestellen ausgerichtet sind, wie zum Thema Existenzgründung und Lebensmittelhygiene.

  • Alle erarbeiteten Leitlinien, Checklisten und sonstigen Materialien wurden mit Vertreterinnen der Tagespflegebörsen Altona und Eimsbüttel abgestimmt und auf ihre Eignung und Umsetzbarkeit in die Praxis hin geprüft.

  • Parallel dazu wurden konkrete Ansatzpunkte und Vorschläge für Maßnahmen entwickelt, um die Informations- und Beratungsarbeit der Tagespflegebörsen in Bezug auf die Großtagespflege sowie die Rahmenbedingungen der Großtagespflege generell zu verbessern.

  • Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit wurden die Tagespflegepersonen sowie auch die Fachöffentlichkeit über die Aktivitäten und Inhalte des Projekts informiert.

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen oder Korrekturhinweisen zu diesem Internet-Handbuch wenden Sie sich bitte an die

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI)
Inga Wischke
Hamburger Straße 37, 22083 Hamburg
Tel. (040) 428-63-3856
E-Mail: Inga.Wischke@basfi.hamburg.de