Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bürger:innenpreis Würdigung von ehrenamtlichem Engagement

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Jedes Jahr zeichnet die Bezirksversammlung Harburg Bürgerinnen und Bürger für ehrenamtliche Tätigkeiten aus.

Würdigung von ehrenamtlichem Engagement


Die Bewerbungsphase des Harburger Bürgerinnen und Bürgerpreis 2021 ist gestartet!

Bis zum 16. Mai 2021 haben Sie die Möglichkeit ein Projekt, eine Institution oder Menschen aus der Nachbarschaft, die sich besonders für das Miteinander in Harburg engagieren, für diesen Preis vorzuschlagen.
Sie kennen ein Projekt, eine Institution oder Menschen aus ihrer Nachbarschaft, die sich für das Miteinander in Harburg im besonderen Maße engagieren? Dann schreiben Sie uns, und schlagen Sie ihre Heldinnen und Helden des Alltags vor!

So bewerben sie sich!

Das Bewerbungsformular finden Sie am 1. April 2021 am Ende der Seite im Downloadbereich.

Das ausgefüllte Bewerbungsformular schicken Sie bitte an:

Mail: ehrenamt@harburg.hamburg.de

Oder an:
Bezirksamt Harburg
Fachamt Sozialraummanagement
Bewerbung Harburger Bürgerpreis 2021
Harburger Ring 33 (4. Etage)
21073 Hamburg

Einsendeschluss ist der 16.05.2021.

Hintergrundinformationen zum Bürgerinnen und Bürgerpreis:

Der Bürgerpreis ehrt das bürgerschaftliche Engagement von Einzelpersonen und Gruppen sowie laufenden Projekten, Personen sowie Initiativen, die sich für das interkulturelle Zusammenleben im Bezirk Harburg einsetzen. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden durch eine unabhängige Jury ausgewählt.

Ehemalige Preisträgerinnen und Preisträger

2019:

  1. Muthana Al-Temimi - TU HamburgIntegrativ (Preisgeld 2.500 Euro)
  2. Andreas B. Kummer - Sprachschule für Geflüchtete (Preisgeld 1.500 Euro)
  3. Claudia Sommerfeld - Musik für Kinder und Jugendliche (Preisgeld 1.000 Euro)
  4. Milica Antolagic für ihr Engagement für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke (Sonderpreis in Höhe von 1.250 Euro)

2018:

  1. Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg e.V. mit ihrem Engagement für Inklusion (Preisgeld 2.000 Euro)
  2. ebenfalls 1. Platz: Initiative „Willkommen in Süderelbe“ (Ev. Luth. Kirchengemeinden Cornelius, Michaelis, Thomas) mit dem Projekt „Deutschunterricht für Geflüchtete“ (Preisgeld 2.000 Euro), Willkommen in Süderelbe
  3. Bücherhalle Harburg mit dem Projekt "Lesetraining für Kinder - Lesepaten" (Preisgeld 1.000 Euro)

2017:

  1. Integrationsinitiative „Sinstorf hilft“ mit dem Projekt „Integration von Flüchtlingen“(Preisgeld 2.500 Euro), Sinstorf hilft
  2. Neuwiedenthal aktiv e.V. mit dem Projekt „Kinder-, Jugend-, Seniorenprojekte in Neuwiedenthal 2017“ (Preisgeld 1.500 Euro), Neuwiedenthal aktiv e.V.
  3. Initiative „Willkommen in Süderelbe“ (Ev. Luth. Kirchengemeinden Cornelius, Michaelis, Thomas) mit dem Projekt „Willkommen in Süderelbe“ – Initiative für Flüchtlinge und Nachbarn“ (Preisgeld 1.000 Euro), Willkommen in Süderelbe

2016:

  1. Projekt "Willkommen in Neuenfelde" der St. Pankratius Gemeinde Neuenfelde (2.500 Euro), Willkommen in Neuenfelde
  2. Projekt "Mitmachgemeinde" der Ev. Luth. Apostelkirche Harburg  (1.500 Euro), Ev. Luth. Apostelkirche Harburg 
  3. Projekt "Aktionsspektrum der Flüchtlingshilfe Binnenhafen" der Flüchtlingshilfe Binnenhafen (1.500 Euro), Flüchtlingshilfe Binnenhafen

Die Preisverleihung wird von der Harburger Bezirksversammlung und von der Sparkasse Harburg-Buxtehude gefördert.

Noch Fragen?

Rufen Sie gerne an: Frau Heinlin Tel. +49 40 428 71 2417

Soziales

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch