Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Denkmalschutz Denkmalschutz und Erhaltungsbereiche

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neben herausragenden Einzelobjekten und Ensembles, die als eingetragene Kulturdenkmäler unter einem besonderen Schutz stehen, gibt es in Harburg großflächige, städtebaugeschichtlich bedeutsame Stadtteile, die ganz oder teilweise als städtebauliche Erhaltungsbereiche nach Paragraph 172 BauGB geschützt sind.

Denkmalschutz

Denkmalschutz und Erhaltungsbereiche

Erhaltungsverordnungen als Bebauungsplan-Festsetzung (PDF-Dateien):

  • Harburg 48
  • Harburg 59  Radickestraße 15
  • Hausbruch 38
  • Marmstorf 9
  • Neuenfelde 10
  • Neugraben-Fischbek 44
  • Neugraben-Fischbek 61
  • Neuland 15


Erhaltungsverordnungen außerhalb von Bebauungsplan-Festsetzungen:

  • Villengebiet Heimfeld
  • Harburger Binnenhafen (nachrichtlich in die Bebauungspläne Harburg 59 und Harburg 61 / Heimfeld 45 übernommen)
  • Falkenberg-Siedlung (teilweise nachrichtlich in den Bebauungsplan Neugraben-Fischbek 61 übernommen)
Ensemble Hastedtstraße Ensemble Hastedtstraße

Die Liste der erkannten Denkmäler sowie weitere Informationen zum Denkmalschutz sind auf der Internetseite der Kulturbehörde eingestellt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch