Harburg von oben

Umwelt Die hamburgischen Revierförstereien

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die hamburgischen Revierförstereien pflegen und bewirtschaften rund 4.525 ha Waldflächen. Zu ihren Aufgaben gehören u.a. Waldbau-, -wirtschaft und -pflege, Naturschutz, Waldtierhege und -schutz, die Unterhaltung von Wanderwegen und Naherholungseinrichtungen, Verkehrssicherung und Öffentlichkeitsarbeit.

Bache mit Frischlingen Bache mit Frischlingen

Die hamburgischen Revierförstereien


Sie sind ebenso wie der Zentrale Forstdienst als Betrieb sowohl nach FSC® (Forest Stewardship Council®) als auch nach PEFC™ (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) zertifiziert (FSC®-C021083 und PEFC/0421141/014000000036 ). Neben der Umsetzung der rein waldbaulichen Aufgaben zählen z.B. auch die

  • Durchführung von Pflegemaßnahmen in Naturschutzgebieten,
  • die Unterhaltung von Wanderwege und Naherholungseinrichtungen,
  • die Durchführung von Verkehrssicherungsmaßnahmen
  • und die Öffentlichkeitsarbeit

zu den Aufgaben der Revierförstereien.

Die im Rahmen der Bewirtschaftung anfallenden Produkte wie z.B.

  • Rundholz,
  • Holz für den Garten- und Landschaftsbau,
  • Schwedenfackeln,
  • Brenn- und Kaminholz,
  • Schnittgrün und Weihnachtbäume und
  • Wild in Decke oder aufbereitetes Wildfleisch

werden an Groß- und Kleinkunden verkauft.

Hier gelangen Sie zu den jeweiligen Revierförstereien:

Bergedorf

Eißendorf

Hausbruch

Klövensteen

Niendorf

Volksdorf

Wohldorf

Duvenstedter Brook

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Bezirksamt Harburg

Fax: 040 427 90-7600

Tel. E-Mail-Adresse Web

Rubriken

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen