Umwelt Revierförsterei Eißendorf

Revierförsterei Eißendorf

Revierförsterei Eißendorf Revierförsterei Eißendorf

Lage und Größe:

Im Süden Hamburgs, westlich der A7 und B75, bis Sottorf, Ehestorf und Neugraben-Fischbek, 387 ha

Revierteile:

Im Stuck, Eißendorfer Sunder, Heimfelder Holz, südliche Haake



Landschaft:

Hügeliges Mischwaldgebiet mit alten Beständen an Douglasie, großen Buchen, Eichen und Fichten. Rund 50 km Wanderwege und 10 km Reitwege stehen den Erholungssuchenden zur Verfügung. Am Vahrenwinkelweg gibt es einen Walderholungsplatz mit Spielgeräten.

Besonderheiten:

Das Revier lebt von der Vielfalt und der Verschiedenartigkeit der Waldbilder. Neben mächtigen, alten Buchen, Eichen und Douglasien mit natürlicher Verjüngung in unterschiedlichen Entwicklungsstadien erfolgt die Umwandlung sich durch Windwurf und Käferbefall auflösender Fichtenreinbestände, zum Teil durch natürliche Wiederbewaldung und zum Teil durch menschliche Unterstützung.

Zahlreiche Restaurationsbetriebe befinden sich in der Nähe, außerdem der Wildpark Schwarze Berge und das Freilichtmuseum Kiekeberg in Ehestorf.








Kontakt

Arne Schulz

Forstrevierleiter Eißendorf

Revierförsterei Eißendorf
Vahrendorfer Stadtweg 10
21077 Hamburg
Adresse speichern

Empfehlungen