Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Erste Harburger Jugendkonferenz Harburger Jugendkonferenz zum Thema #diversity war ein Erfolg!

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Über 40 junge Menschen aus ganz Harburg sind in den Feuervogel gekommen um sich gemeinsam eine Stimme zu verschaffen, sich auszutauschen und zu vernetzen, zusammen zu lachen oder sich in einem der Workshops kreativ auszuprobieren.

YouthCon YouthCon Harburg

Bezirk Harburg - Erste Harburger Jugendkonferenz

Die erste Harburger YouthCon wurde durch Bo-Jannik Hinrichsen, Mitglied des Vorbereitungskreises „It’s up to you(th)!“, und Mouniera Thalau, Lokale Partnerschaften Harburg und Koordinatorin des Vorbereitungskreises, eröffnet. Als Gast konnte der Comedian Khalid Bounouar des deutschen Stand-Up-Comedy-Ensemble RebellComedy gewonnen werden. Khalid Bounouar gab eine Kostprobe seines Könnens und nahm sich Zeit für die Jugendlichen.

Anschließend mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigen, was in ihnen steckt. In fünf Workshops wurde sich dem Thema Vielfalt genähert und es entstanden Filme, Texte und Bilder. Ob Stencil, Rap, Schreibwerkstatt oder Filmworkshop mit Performing Elementen, es war für alle etwas dabei.

Harburg ist vielfältig und bunt

Abschließend trafen sich alle Teilnehmenden zu einer Fishbowl-Diskussionsrunde, zu der das Team von „It’s up to you(th)!“ den Harburger Politiker Florian Klein eingeladen hatte. Neben dem Gefühl, dass Harburg grundsätzlich vielfältig und bunt ist, wurden Themen wie Diskriminierungserfahrungen, fehlende Unterstützung für kranke, junge Menschen oder junge Arbeits- und Ausbildungssuchende diskutiert.

Der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Florian Klein, zeigte sich begeistert über die rege Beteiligung während der Diskussion und versprach, die eine oder andere Thematik mit in den Jugendhilfeausschuss zu nehmen.

Die Ergebnisse der ersten Harburger YouthCon zum Thema Vielfalt werden im Nachgang aufbereitet und für künftige Veranstaltungen festgehalten. Das Vorbereitungsteam bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den gelungen Auftakt und freut sich auf weitere Jugendkonferenzen in Harburg.

Bundesprogramm Demokratie Leben!

Die Jugendkonferenz Harburg ist eine Veranstaltung der Lokalen Partnerschaften Harburg. Die Partnerschaften sind seit 2015 gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Die Projektleitung liegt beim Bezirksamt Harburg im Fachamt Sozialraummanagement. Die Fach- und Koordinierungsstelle ist in der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung angesiedelt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch