Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der clevere Weg für Neugraben-Fischbek Online-Beteiligung zu CLEVER Cities gestartet

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Am Montag, 29. Oktober 2018, hat die Veranstaltung „Der clevere Weg für Neugraben-Fischbek“ im Bildungs- und Gemeinschaftszentrum Süderelbe stattgefunden. Bürgerinnen und Bürger, Interessierte und Neugierige konnten gemeinsam mit dem Hamburg-CLEVER-Projektteam Ideen für naturbasierte Lösungen in Neugraben-Fischbek entwickeln und diskutieren.

Online-Beteiligung zu CLEVER Cities gestartet

Der clevere Weg für Neugraben-Fischbek: Online-Beteiligung zu CLEVER Cities gestartet

Eröffnet wurde die Auftaktveranstaltung durch ein Grußwort der neuen Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen sowie von Thomas Jacob aus der Senatskanzlei (Referat Europapolitik). Nach einer Präsentation der Projektidee und dem Inhalt des EU-Projekts durch das Projektteam des Bezirksamts Harburg konnten sich die Anwesenden aktiv einbringen und selber mitdiskutieren. Es gab vier unter-schiedliche Thementische zu den Schwerpunkten CLEVER Korridor, Alter Dorfkern, Zentrum Neu-graben sowie Gründächer und Fassaden. Mithilfe von Gebietsteppichen und einem interaktiven Datentisch wurden mit ca. 130 Gästen gemeinsam Projektideen formuliert, konkretisiert und lokalisiert. Der Abend wurde begleitet durch ein Team von Illustratoren, die das Gesprochene zeitgleich in Bil-der fassten und so auch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anderer Thementische einen schnellen Überblick über die Ergebnisse des Nachbartisches ermöglichten. Nach intensiver Arbeitsphase ist die Auftaktveranstaltung bei einem leckeren regionalem Buffet und einer Präsentation der Ergebnisse ausgeklungen.

Während das Bezirksamt Harburg und die steg Hamburg mbH mit dem weiteren CLEVER-Projektteam nun die Eindrücke und Anregungen der Auftaktveranstaltung auswertet und für die Weiterarbeit im Projekt nutzt, besteht für die Bürgerinnen und Bürger weiterhin die Möglichkeit, sich online an dem CLEVER Cities Projekt zu beteiligen.

Online-Beteiligung gestartet

Über die Internetseite https://www.hamburg.de/harburg/horizon-2020-clever-cities/ können Interessierte bis zum 26. November 2018 ihre Ideen, Beiträge und Kommentare mit dem Projektteam und anderen Interessierten teilen und diskutieren. Zusätzlich dazu werden in einer kurzen Umfrage die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Natur in Neugraben-Fischbek abgefragt. Außerdem enthält die Seite weitere Informationen zum Projekt.

Nach Abschluss der Online-Beteiligung wird es in den nächsten Monaten weitere Möglichkeiten geben, sich aktiv zu beteiligen und den cleveren Weg für Neugraben-Fischbek mitzugestalten. Unter anderem werden die Ergebnisse der Online-Beteiligung in Themengruppen weiter bearbeitet und vertieft.

Hintergrund des Projekts CLEVER Cities

Das Ziel des durch die EU geförderten Horizont 2020- Projekts CLEVER Cities ist die Förderung lokal zugeschnittener naturbasierter Lösungen (sog. Nature Based Solutions). Als Lösungen, die von der Natur inspiriert sind und mit ihr im Einklang stehen, können  beispielsweise die Begrünung von bislang ungenutzten Freiflächen, die Schaffung neuer (Wege-) Verbindungen in die Natur oder Maßnahmen zur Nutzung von Regenwasser umfassen. Naturbasierte Lösungen sind dabei vielseitig einsetzbar und adressieren unterschiedlichste Herausforderungen.

Die alleinige Verantwortung für den Inhalt dieser Publikation liegt bei den Autoren. Die Inhalte repräsentieren nicht die Meinung der Europäischen Union. Weder EASME noch die Europäische Kommission sind verantwortlich für jeglichen Gebrauch der in der Publikation enthaltenen Informationen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch