Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Elternschule Süderelbe Offenes Frauenfrühstück des Projekts „Stadtteile ohne Partnergewalt (StoP)“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Elternschule Süderelbe bietet mittwochs von 10-12 Uhr in Zusammenarbeit mit Sally Mc Donnell von Family Support ein offenes Frauenfrühstück des „StoP“-Projekts an.

Gebäude Rehrstieg 60 Rehrstieg 60

Offenes Frauenfrühstück des Projekts „Stadtteile ohne Partnergewalt (StoP)“

Gewalt in Partnerschaften stellt noch immer ein Tabu dar – über die Hälfte der Betroffenen spricht nicht darüber. Aus Scham und Angst wird noch zu oft geschwiegen. Das Projekt “StoP” will dazu beitragen, dass Gewalt in Partnerschaften aufhört. Gewalt in Partnerschaften findet nicht im luftleeren Raum statt – Nachbar/innen, Bekannte, Verwandte hören, ahnen, wissen etwas. Gewalt in Partnerschaften ist keine Privatsache – sie ist eine Menschenrechtsverletzung. “StoP” zeigt auf, wie Betroffene und ihr soziales Umfeld etwas verändern können.

Interessierte, engagierte und/oder betroffene Frauen aus dem Stadtteil treffen sich in der Elternschule Süderelbe zu einem leckeren kostenfreien Frühstück um sich über das Thema Partnergewalt auszutauschen. Frau Mc Donnell gibt Informationen zu Hilfsangeboten.

Weitere Infos zu dem Projekt „StoP“ unter: https://stop-partnergewalt.org/wordpress/

Kontakt zur Elternschule:
Elternschule Süderelbe, Rehrstieg 60, 21147 Hamburg,
Tel. 040/796 00 72 , Email: elternschule-suederelbe@harburg.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Rubriken

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen