Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bezirksamt sucht Freie Träger für Elternlotsen-Projekte gesucht

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Harburg schreibt zwei Elternlotsenprojekte für die Standorte Harburg-Kern und Harburg-Süd aus, die ab 1. Januar 2021 in freier Trägerschaft gefördert werden sollen. Träger der freien Wohlfahrtspflege sind aufgefordert, bis zum 30. August 2020 ihre Angebote einzureichen.

Erwachsene_Köpfe zusammenstecken

Freie Träger für Elternlotsen-Projekte gesucht

Als räumliche Schwerpunkte für die zwei Elternlotsenprojekte sind die Stadtteile Eißendorf (für den Projektstandort Harburg-Kern) sowie Wilstorf (für den Projektstandort Harburg-Süd) vorgesehen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projekts unterstützen und bilden ehrenamtliche Elternlotsen aus und organisieren die späteren Tätigkeiten der Elternlotsen in Familien mit Migrationshintergrund und ihren Nachbarschaften. Sie informieren und begleiten in Angeboten der Kindertagesbetreuung, Schulen und Familienförderung sowie in weiteren Unterstützungs- und Infrastrukturangeboten im Stadtteil. Die Richtlinien zur Qualifizierung von Elternlotsen sowie zur Qualitätssicherung von Elternlotsenprojekten sind in einem bestehenden Rahmenkonzept festgelegt.

Die Ausschreibungsunterlagen sowie das Rahmenkonzept können im Fachamt Sozialraummanagement des Bezirksamtes Harburg angefordert werden. Ihr Ansprechpartner ist Herr Eichhorn, erreichbar unter

Tel.: 040 - 42871- 2314 oder per E-Mail: mathias.eichhorn@harburg.hamburg.de.

Interessierte Träger bzw. Trägergemeinschaften werden darauf hingewiesen, dass für jedes Projekt ein gesondertes Angebot einzureichen ist.

Themenübersicht auf hamburg.de

Bezirksamt und Service

Anzeige
Branchenbuch