Rathaus Harburg
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Information Die Geschichte des Harburger Rathauses

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Harburger Rathaus ist Sitz der Bezirksverwaltung und der Bezirksversammlung. Hier finden Sie Informationen zur Geschichte des Gebäudes, die eng mit der Historie der Stadt und des Bezirkes Harburg verbunden ist. 

Gebäude Harburger Rathaus Harburger Rathaus

Informationen über das Harburger Rathaus im Bezirk Harburg.

Seit der Einweihung im Jahre 1892 regierten hier bereits 14 verschiedene Bürgermeister beziehungsweise Bezirksamtsleiter. Heute ist das Rathaus der Mittelpunkt des kommunalen Lebens im Bezirk Harburg. Es ist Sitz des „Bezirksbürgermeisters“, eines Teils der Verwaltung und außerdem der Tagungsort der Harburger Bezirksversammlung.

Bei einer Ausschreibung 1888 unter 14 Architekten zur Erstellung eines Entwurfes zum neuen Harburger Rathaus wird der Entwurf des Architekten Prof. Christoph Hehl (1847-1891) zum Sieger erklärt. 1890 Der Grundstein für das Harburger Rathaus wird gelegt und schließlich im Oktober 1892 wird das "neue" Rathaus feierlich von Julius Ludowieg eingeweiht. Der Bau des Rathauses hat 33 Monate gedauert und ca. 544.000 Mark gekostet.

1927 Harburg und Wilhelmsburg vereinigen sich zu einer Gemeinde mit Sitz des Magistrats im Harburger Rathaus. Die Stadt Harburg-Wilhemsburg besteht bis 1937. Dann wurde Groß-Hamburg-Gesetz erlassen, aufgrund dessen Harburg seine 650-jährige Eigenständigkeit verliert und ein Hamburger Bezirk wird.

Tag des offenen Denkmals 2020

In diesem Jahr findet der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Denkmal als Chance“ statt. Aufgrund der aktuellen Lage, hat sich das Bezirksamt Harburg dazu entschlossen die traditionellen Führungen durch das Harburger Rathaus in diesem Jahr durch ein digitales Format zu ersetzen.

Auf dieser Seite können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger das Harburger Rathaus bequem von zu Hause erkunden. In Zusammenarbeit mit Fabian Pleiser, freischaffender Künstler, Harburg-Experte und Mitglied der Geschichtswerkstatt Harburg, sind sechs Kurzvideos entstanden, die die Inhalte der traditionellen jährlichen Führungen aufgreifen. Wagen Sie mit ihm einen Blick in den großen Sitzungssaal mit den historischen Buntglasfenstern, in die Trauzimmer des Standesamtes oder lauschen Sie einem Interview mit der Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen.

Rundgang durch das Harburger Rathaus

Hinweis: Kleiner Versprecher, bei Minute 0:54 ist die Harburger Schloßstraße gemeint.

 

Im Gespräch mit Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen

 

​​​​​​​

Der "Große Saal" das Herzstücks des Harburger Rathaus

Hinweis: Kleiner Versprecher, bei Minute 3:48 muss die Jahreszahl 1672 lauten.

Zu Besuch im Harburger Standesamt

 

 

Das Stadtbild Harburgs in Bronze

 



Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch