Harburg von oben
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Download Hotelentwicklungsplan für Harburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Geeignete Hotelstandorte und Entwicklungsstrategie im Bezirk

Hotelentwicklungsplan

Hotelentwicklungsplan für Harburg

Derzeit liegen im Bezirksgebiet Harburg lediglich 5 % der in der Gesamtstadt vorhandenen Hotels. Ergebnisse des Hotelbedarfsplans sowie der Tourismusprognose stellen aber ein belastbares Fundament für die bezirklichen Entwicklungsstrategien im Beherbergungsgewerbe und konkrete Ansiedlungsvorhaben dar.

Das Bezirksamt Harburg hat daher im Vorgriff auf eine gesamtstädtische Planung aus den ermittelten Hotelbedarfen eine Zukunftsperspektive hinsichtlich einer differenzierten Hotelstruktur entwickelt und schlägt bereits jetzt konkrete Flächen für Hotellerie- Nutzungen vor. Diese sind vorbehaltlich einer, bei jedem Projekt zu erfolgenden Flächenprüfung zu sehen und dienen einer ersten räumlichen Verortung für potenzielle Ansiedlungsvorhaben der Hotellerie.

Ziel des Bezirksamtes ist eine gezielte Stärkung der Hotel-Infrastruktur durch die Bündelung von Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb eines zusammenfassenden Hotelentwicklungsplans.

Die Stärkung der Hotelinfrastruktur entspricht touristischen, aber auch wirtschaftlichen Interessen. Aus städtebaulicher Sicht können gesteuerte Hotelentwicklungen zu einer heterogenen, vielfältigen Stadtstruktur beitragen.

Gesamtstädtischer Hotelentwicklungsplan in Vorbereitung

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat 2015 über die Hamburg Marketing GmbH die Erstellung eines Hotelentwicklungsplans für die Gesamtstadt mit Perspektive bis 2025 beauftragt. Ziel ist, den aktuellen Bedarf an Hotel- und Beherbergungskapazitäten in Hamburg in konkrete Konzeptansätze beziehungsweise Handlungsbedarfe zu überführen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch