Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eigenheim Anschlussfinanzierung von Immobilien: So kommen Sie günstig in die „zweite Runde“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Immobilienbesitzer, bei denen die Zinsbindung bald ausläuft, sollten rechtzeitig ihre Anschlussfinanzierung planen. 

Immobilien Hamburg

Anschlussfinanzierung Immobilien Hamburg

Viele Banken speisen ihre Kunden bei der Anschlussfinanzierung mit Standardangeboten ab. Für verlässliche Kunden sollten aber bessere Zinsen drin sein – zumal ein Teil der Immobilie ja schon abbezahlt ist.

Beispiel: Schon ein halber Prozentpunkt spart bei einem Kredit über 100.000 Euro in einem Zeitraum von zehn Jahren rund 6.000 Euro Zinsen und Tilgung. Damit lassen sich die Wechsel-Gebühren für Notar und Grundbuchamt zur Übertragung des Grundpfandrechts leicht verschmerzen.

Immer die Zinsen im Blickfeld behalten

Auch wer einen lang laufenden Kredit über 15 oder 20 Jahre hat, sollte die aktuellen Zinsen im Blick haben. Denn Kunden können – anders als ihre Bank – nach zehn Jahren mit einer Frist von sechs Monaten ohne Strafzahlung (Vorfälligkeitsentschädigung) aus dem Vertrag herauskommen. Da lohnt es sich auf jeden Fall, Konkurrenzangebote zu prüfen.

Der richtige Zeitpunkt spielt auch bei der Folgefinanzierung eine wichtige Rolle. Spätestens zwei Monate vor Ablauf der Althypothek sollten Sie sich als Hausbesitzer um die Anschlussfinanzierung kümmern. Macht die eigene Bank kein passendes Angebot, lohnt sich ein Besuch bei der Konkurrenz.

Absicherung ist unumgänglich

Nicht zuletzt sollte das neue Darlehen abgesichert sein. Dabei reicht eine Übertragung der Grundschuld an den neuen Geldgeber. Das kostet nur halb so viel Gebühren wie die Löschung und der Neueintrag ins Grundbuch betragen würde.

Das aktuell niedrige Zinsniveau sollten Sie für eine spätere Anschlussfinanzierung nutzen. Am Besten mit einem Forward-Darlehen. Es kann frühestens 42 und spätestens 12 Monate vor Ablauf der Zinsbindung beantragt werden. Doch zum Nulltarif gibt es die günstigen Vorratszinsen nicht. Die Absicherung kostet einen Zuschlag. Im Klartext: Ein Forwarddarlehen lohnt sich nur, wenn die Marktzinsen bis zur Umschuldung steigen.

Lassen Sie sich daher von der Bank den kritischen Zins berechnen. Ihr Bankberater zeigt Ihnen an, wie hoch die Zinsen hinterher steigen müssen, damit sich die Umschuldung lohnt und Sie günstig in die zweite Runde gehen können.

Quelle:

Logo Immowelt

Immobiliensuche

Immobilien Hamburg

Über 30.000 Immobilien in Hamburg und Umgebung

Themenübersicht auf hamburg.de

Der Weg zur Immobilie

Bildergalerien der Stadtteile

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch