Travemünde Ostseebad mit Geschichte

Travemünde - das bedeutet Strand und Meer, Segelsport und Schiffe, Seeklima und Wellness. An der Mündung der Trave gelegen, ist der besondere Stadtteil Lübecks eines der reizvollsten Seebäder Europas. Vom ehemaligen Fischerdorf entwickelte es sich zu einem mondänen Seebad, das seit der Ernennung 1802 Badegäste aus nah und fern anlockt. 

Seebad Travemünde

Tipps

Maritimes Flair 

Wer einen Tagesausflug oder einen Wochenendurlaub am Meer plant, trifft mit Travemünde eine gute Wahl. Nur rund eine Bahnstunde von Hamburg entfernt, schmiegt sich der Ort an der Mündung der Trave sanft in die Lübecker Bucht. Gäste erleben hier maritimes Flair pur mit feinen Sandstränden, Fischerbooten, Segeloldtimern und vorbeiziehenden Kreuzfahrtschiffen. Travemünde ist noch heute einer der größten Ostseehäfen und seit mehr als zwei Jahrhunderten Seebad. Ob ausgedehnte Spaziergänge am Strand mit frischer Brise oder auf der Strandpromenade im Schatten mondäner Hotels und Gaststätten, Baden im Meer oder Segeln im Ostseewind - Travemünde ist ideal für eine Auszeit mit maritimen Flair. In der Altstadt und im Fischereihafen hat der Ort noch seine Ursprünglichkeit von einst bewahrt. Und auch die Sehenswürdigkeiten wie Seebadmuseum und Passat spiegeln die Bedeutung des maritimen Erbes von Travemünde wieder. 

Kurstrand und Priwall

Gleich zwei Strände warten auf die Gäste in Travemünde. Dabei könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Der breite und geschwungene Kurstrand mit seiner 2012 neu gestalteten Standpromenade befindet sich nördlich der Travemündung in unmittelbarer Nähe zum Kurpark. Im Sommer können Gäste hier im Strandkorb entspannen, Beachvolleyball spielen, Spaziergänge unternehmen und die Kleinen nach Herzenlust Sandburgen bauen. Der Strand auf der Halbinsel Priwall am südlichen Ufer der Trave zeichnet sich hingegen durch seine Naturbelassenheit und Unberührtheit aus. Gerade Familien und Naturfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Der Strand fällt seicht ins Wasser ab und Kinder können gefahrlos im Wasser plantschen und Muscheln sammeln. Ein FKK-Bereich, ein Strandkorb- und Bootsverleih sowie einen Hundestrand gibt es auch auf der Halbinsel Priwall. 

Vom Skandinavienkai bis zur Nordermole

Vom Skandinavienkai bis zur Nordermole können Gäste die Aussicht auf Schiffe genießen. Große Pötte wie Frachtschiffe und Kreuzfahrtschiffe sind ebenso dabei wie Fischer- und Segelboote. Wer die Travemündung von oben bewundern möchte, besucht den Alten Leuchtturm. Er ist mit seinen über 450 Jahren der älteste erhaltene Leuchtturm Deutschlands und beherbergt ein maritimes Museum. Auf der anderen Seite der Trave auf der Halbinsel Priwall liegt das Wahrzeichen Travemündes vor Anker, die Viermastbark "Passat". Das 1911 bei Blohm & Voss in Hamburg für die Reederei F. Laeisz erbaute Schiff war der letzte Kap-Horn-Segler und segelte bis 1959 frachtbeladen über die Weltmeere. Heute wird es vom Verein "Rettet die Passat e.V." gepflegt. In den Sommermonaten kann das Schiff besichtigt werden. Über 100 Kojen stehen für Übernachtungen zur Verfügung. Die Viermastbark dient zudem als Location für Trauungen und andere Feierlichkeiten. Ganzjährig hat das Seebadmuseum gegenüber der St. Lorenz-Kirche geöffnet, in dem es spannende Exponate zu Themen wie Bademode, Fischerei und Schifffahrt zu bestaunen gibt. Hautnah im Hier und Jetzt können Gäste das maritime Flair des Seebades im Fischereihafen erleben. Gestern wie heute verkaufen Fischer den fangfrischen Fisch direkt von Bord. 
Sehenswert in Travemünde ist zudem die Alte Vogtei. Die über 450 Jahre alte ehemalige Polizeiwache wartet gleich mit mehreren Sehenswürdigkeiten auf, denn es gibt ein Restaurant, ein Café, eine Weinstube, einen Teekontor und das Künstleratlier von Ninette Mathiessen. 

Stadtplan mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Travemündes

Travemündes glanzvolle Geschichte

Travemünde kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Über die Jahrhunderte hinweg entwickelte sich aus dem kleinen Fischerdorf ein mondänes Seebad, das noch heute Berühmtheiten und Touristen aus der ganzen Welt anlockt. Die Gründung geht auf das Jahr 1187 zurück, als der Schauenburger Graf Adolf III. von Holstein und Stormarn einen Turm als Bollwerk gegen Slawen und Wikinger errichten ließ. Das nur wenige Kilometer entfernte Lübeck kaufte 1329 den Ort, um sich den Zugang vom Lübecker Hafen zur Ostsee zu sichern. Erst 1913 wurde Travemünde eingemeindet, als Stadtteil von Lübeck wird es auch liebevoll Lübecks schönste Tochter genannt. Als 1793 das erste Seebad in Heiligendamm an der Ostsee begründet wurde, dauerte es nicht lange bis Travemünde nachzog. Travemünde ist der dritte Ort in Deutschland nach Heiligendamm und Norderney, der sich seit 1802 offiziell als Seebad bezeichnen kann. Der Aufschwung Travemündes war ab da nicht mehr aufzuhalten. 1824 erhielt der Ort die erste Dampfschifffahrtslinie und es kamen immer mehr Gäste aus Kopenhagen, Riga und St. Petersburg. Es entstanden Hotels, Gasthäuser, Strandvillen und Vergnügungstempel, um den Besuchern aus nah und fern neben dem wohltuenden Seeklima und den Aktivitäten am Strand weiteren Luxus zu bieten. Die typische Seebadarchitektur prägte seither das Stadtbild Travemündes. 1833 eröffnete das  berühmte Casino, dessen Einnahmen für soziale Zwecke verwendet wurden. Bekannte Persönlichkeiten wie Thomas Mann, Joseph Freiherr von Eichendorff, Franz Kafka, Clara Wiek, Edvard Munch, die russischen Dichter Turgenjew, Gogol und Dostojewski beehrten Travemünde mit ihrem Besuch. 

1882 erhielt Travemünde die Anbindung an das Eisenbahnnetz, was erneut die Besucherzahlen ansteigen ließ. Seit 1889 wird die Travemünder Woche, eine der beliebtesten Regattawochen weltweit veranstaltet. Das heilende Seeklima, das mondäne Vergnügen, die Sport-Events und die guten Verkehrsanbindungen bescherten dem Ort wachsenden Zulauf. Nach dem Zweiten Weltkrieg schwang sich Travemünde zum Monte Carlo des Nordens auf und es traten internationale Stars wie Lala Andersen, die Kessler-Zwillinge, Sophia Loren, Marlene Dietrich und viele mehr auf. Bis heute büßt die Perle an der Ostsee nichts an Beliebtheit ein.

Event-Highlights in Travemünde

Die Travemünder Woche ist eine der größten Segelveranstaltungen weltweit. Jedes Jahr besuchen Hunderttausende die Travemünder Woche, um die Kombination aus internationalem Segelsport und maritimer Festivalmeile live zu erleben. Das Segel-Event wird alljährlich Ende Juli ausgetragen. Beim Travemünder Fischerfest dreht sich alles um den Fisch und die Seefahrt. Gäste können sich auf maritime Spezialitäten, Shantys und ein buntes Kinderprogramm freuen. Live-Musik und Kleinkunst sorgen auf dem Travemünder Promenadenfest für Stimmung. Die Herbstsaison läutet Travemünde mit dem bunten Drachenfest an der Strandpromenade ein.  

Anfahrt

  • In Abständen von 60 Minuten fahren Regionalbahnen vom Hamburger Hauptbahnhof nach Travemünde-Strand, Umstieg in Lübeck, die Fahrt dauert mit Umsteigezeit 1:20 Stunde. Zur Bahnauskunft.
  • Auto: ca. 60 Minuten über die A1 und B75

Unterkünfte in Travemünde

Als Seebad mit Geschichte bietet Travemünde Unterkünfte aller Art in großer Zahl. Vom Wellnesshotel im denkmalgeschützten Gebäude bis hin zur Ferienwohnung für die ganze Familie ist alles dabei. 

Lieblingsplatz, Strandperle

Villa mit Strandblick

Das Hotel Lieblingsplatz, Strandperle ist ein charmantes Hotel in Strandnähe. Viele Attraktionen wie der Strand, das Kasino und der Leuchtturm sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. 

Infos und Hotel buchen Lieblingsplatz, Strandperle
Kaiserallee 10
23570 Travemünde

Trennlinie

Appartments Lili Marleen

Unterkunft im Strandhaus-Stil

Gäste der Appartments Lili Marleen können sich auf Appartments freuen, die maritim im Stil eine Strandhauses eingerichtet sind. Die Unterkunft verfügt über eine Gemeinschaftsterrasse mit Strandkörben und Sitzgelegenheiten.

Infos und Hotel buchen Appartments Lili Marleen
Bertlingsstraße 2
23570 Travemünde

Trennlinie

Hotel Sonnenklause

Nur 100m vom Strand

Nur 100 Meter vom Strand entfernt, verfügt das 3-Sterne-Hotel Sonnenklause über einen großen Terrassenbereich. Die Sauna lädt zum Entspannen ein. Gäste können im Sommer einen Segeltörn auf der hoteleigenen Hochseesegelyacht buchen. 

Infos und Hotel buchen Hotel Sonnenklause
Kaiserallee 21-25
23570 Travemünde

Trennlinie
​​​​​​​

Veranstaltungen in Travemünde

Von
Bis
Das Datum darf nicht in der Vergangenheit liegen.

hamburg.de empfiehlt

Empfehlungen Reisen