Symbol

Sterbegegleitung Ambulante Hospizdienste und -initiativen

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Helfende Hände © 2009 JupiterImages Corporation Helfende Hände

Ambulante Hospizdienste und -initiativen

Schwerkranke, sterbende Menschen benötigen eine besondere pflegerische und medizinische Versorgung, damit sie ihre letzte Lebensphase in ihrer gewohnten Umgebung verbringen können. Darüber hinaus brauchen sie und ihre Angehörigen auch menschliche und persönliche Unterstützung sowie fachlich kompetente Beratung, um in dieser besonderen Situation den Alltag bewältigen zu können. Hier bieten ambulante Hospizdienste ihre Hilfe an.

Was ist ein ambulanter Hospizdienst?

Ambulante Hospizdienste sind regional arbeitende Einrichtungen, in denen ehrenamtlich tätige Helferinnen und Helfer schwerstkranken, sterbenden Menschen und deren Angehörigen ihre Begleitung und palliative (also krankheitsmildernd, ohne zu heilen) Beratung anbieten.

Welches Ziel hat ein ambulanter Hospizdienst?

Das Ziel der Begleitung ist, dass die betroffenen Menschen ihr Leben auch in der letzten Lebensphase weitgehend nach ihren eigenen Wertvorstellungen und Wünschen führen können. Einsamkeit und Isolation sollen vermieden werden, bei Bedarf können Ängste und Sorgen besprochen werden.

Was macht ein ambulanter Hospizdienst?

Die Form der Begleitung richtet sich nach den Bedürfnissen der Sterbenden oder deren Angehörigen. Sie kann darin bestehen, Sitzwachen oder kleinere Erledigungen zu übernehmen, Arztbesuche zu begleiten, vorzulesen, zu reden, gemeinsam nachzudenken, gemeinsam die Situation auszuhalten, aber auch zu informieren und zu beraten.

Welche Qualifikation haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind für ihre Aufgaben speziell geschult. Sie werden meist von einer hauptamtlichen Koordinatorin / einem hauptamtlichen Koordinator fachlich begleitet und unterstützt und erhalten regelmäßig Anleitungsgespräche oder Supervision.

Was muss ich bezahlen?

Die Angebote der ambulanten Hospizdienste sind für die Patienten kostenlos.

Wie wird ein ambulanter Hospizdienst finanziert?

Einige ambulante Hospizdienste werden von den Krankenkassen gefördert (gesetzliche Grundlage ist der Paragraph 39a Absatz 2 SGB V). Im Übrigen sind ambulante Hospizdienste und -initiativen auf Spenden angewiesen.

Wie finde ich einen ambulanten Hospizdienst?

Die Adressen der ambulanten Hospizdienste und weitere Informationen finden Sie im Hospizführer Hamburg oder bei der Koordinierungsstelle Hospiz & Palliativarbeit.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Fachinformationen

Hospizarbeit

Charta