HVV Fahrplanabweichungen Die wichtigsten Änderungen auf Ihrem Weg durch Hamburg

Ob Bus, Fähre, S-Bahn, U-Bahn, Bahn oder Metronom, hier finden Sie geplante und längerfristige Fahrplanabweichungen der wichtigsten Linien im HVV-Gebiet.

HVV

HVV Fahrplanabweichungen

S1/S21/S31: Ersatzverkehr

16. bis 17. November 2019
Vom 16. bis zum 17. November sind die Gleise zwischen Bergedorf und Aumühle gesperrt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
An Berliner Tor ist Gleis 3 gesperrt. Die Linie S1 fährt in Richtung Ohlsdorf von Gleis 2. Die Linie S31 verkehrt nicht zwischen Berliner Tor und Hauptbahnhof und endet in diesen Zeiten am Hauptbahnhof.

Trennlinie

S3/S21/S31: Ersatzverkehr

9. bis 15. November 2019

  • 9. bis 10. November: Sperrung der Gleise zwischen Bergedorf und Aumühle. Außerdem wird das Gleis Diebsteich – Altona gesperrt. Die S3 fährt nur zwischen Stade/Neugraben und Altona. Die S21 fährt zwischen Bergedorf und Elbgaustraße weiter bis Pinneberg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Bergedorf und Aumühle wird eingerichtet. Die Linie S31 verkehrt zusätzlich im Nachtverkehr zwischen Berliner Tor und Altona.
  • 14. auf 15. November, 21 Uhr bis 4 Uhr: Sperrung der Gleise zwischen Altona und Eidelstedt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Die S3 fährt im Teilbetrieb zwischen Stade/Neugraben – Altona sowie zwischen Elbgaustraße – Pinneberg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Altona – Elbgaustraße wird eingerichtet. Die S21 fährt in diesem Zeitraum im Teilbetrieb zwischen Aumühle/Bergedorf und Altona. Die S31 fällt aus.

Trennlinie

S1: Ersatzverkehr

7. bis 14. November 2019

  • 7. bis 8. November, 21 Uhr bis 4 Uhr: Teilbetrieb zwischen Wedel/Blankenese – Barmbek und zwischen Ohlsdorf – Airport/Poppenbüttel. Zwischen Ohlsdorf und Barmbek wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
  • 10. auf 11. November, 21 Uhr bis 4 Uhr: Sperrung der Gleise zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
  • 11. auf 12. November, 21 Uhr bis 4 Uhr:  Sperrung der Gleise zwischen Altona und Klein Flottbek. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
  • 12. auf 13. November, 21 Uhr bis 4 Uhr: Sperrung der Gleise zwischen Blankenese und Klein Flottbek. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
  • 13. auf 14. November, 23:30 Uhr bis 4 Uhr: Sperrung der Gleise zwischen Sülldorf und Wedel. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Trennlinie

S1/S31: Ersatzverkehr

6. bis 7. November 2019

Zwischen 21 Uhr und 4 Uhr werden die Gleise zwischen Berliner Tor und Barmbek gesperrt.

Die S1 fährt im Teilbetrieb zwischen Wedel/Blankenese– Berliner Tor sowie zwischen Barmbek – Airport/Poppenbüttel. Zwischen Berliner Tor – Barmbek wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die S31 fährt in diesem Zeitraum im Teilbetrieb zwischen Altona und Hauptbahnhof.

Trennlinie

S3: Ersatzverkehr

4. bis 18. November 2019

  • 4. bis 5. November, 21 Uhr bis 4 Uhr: Sperrung der Gleise zwischen Harburg und Wilhelmsburg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
  • 5. auf 6. November, 21 Uhr bis 4 Uhr: Sperrung der Gleise zwischen Neugraben und Harburg Rathaus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
  • 17. auf 18. November, 20:30 Uhr bis 4 Uhr: Sperrung der Gleise zwischen Pinneberg und Elbgaustraße. Die S3 fährt im Teilbetrieb zwischen Stade/Neugraben – Elbgaustraße. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Trennlinie

S3/S31: Ersatzverkehr

31. Oktober bis 3. November 2019

vom 31. Oktober bis zum 3. November sind die Gleise zwischen Wilhelmsburg und Hammerbrook gesperrt. Zwischen Pinneberg/Elbgaustraße – Hammerbrook sowie zwischen Wilhelmsburg – Stade/Neugraben fährt die S3 im Teilbetrieb. Zwischen Hammerbrook – Wilhelmsburg wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die S31 fällt in diesem Zeitraum zwischen Hauptbahnhof und Harburg Rathaus/Neugraben aus.

Trennlinie

U1: Ersatzverkehr 

27. Oktober 2019

Von 8 bis 17 Uhr wird die U1 zwischen den Haltestellen Ohlsdorf und Kellinghusenstraße gesperrt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Trennlinie

U1: Ersatzverkehr

17. bis 20. Oktober 2019

Am 17. und 18. Oktober ist die U1 zwischen den Haltestellen Wandsbek-Gartenstadt und Farmsen gesperrt. Im Anschluss wird die Sperrung auf den Streckenabschnitt zwischen Wandsbek-Gartenstadt und Berne erweitert. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Trennlinie

U1: Durchfahrt Lübecker Straße

14. bis 16. Oktober 2019
Vom 14. bis zum 16. Oktober hält die U1 stadteinwärts nicht an der Haltestelle Lübeckerstraße. Die Bahn fährt ohne Halt durch die Station durch. Grund ist der barrierefreie Ausbau der Haltestelle bis Dezember 2019.

Trennlinie

U1: Ersatzverkehr

4. bis 20. Oktober 2019
Vom 4. bis zum 17. Oktober ist die Linie U1 zwischen den Haltestellen Wandsbek-Gartenstadt und Farmsen gesperrt. Die Sperrung wird vom 18. bis zum 20. Oktober auf Streckenabschnitt zwischen Wandsbek-Gartenstadt und Berne erweitert. Es gibt einen Ersatzverkehr mit Bussen.
Zwischen dem 7. bis 9. und 14. und 16. Oktober fährt die Linie U1 die Haltestelle Lübecker Straße in Richtung Volksdorf (stadtauswärts) in Richtung Hauptbahnhof (stadteinwärts) ohne Halt durch.

Trennlinie

S1/S11/S2/S3/S31: Ersatzverkehr

3. bis 20. Oktober 2019
In den Herbstferien wird die S-Bahn-Strecke zwischen Altona und Hauptbahnhof gesperrt. Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Baumwall und Altona eingerichtet.

Trennlinie

U3: Sperrung zwischen St. Pauli und Baumwall

20. Mai bis 13. Oktober 2019 15. Oktober 2019
Wegen des Umbaus zur barrierefreien Station wird die Strecke der U3 zwischen St. Pauli und Baumwall gesperrt. Die Station Landungsbrücken wird vom 20. Mai bis zum 13. Oktober nicht angefahren. In der Zeit vom 20. Mai (im Anschluss an den Hafengeburtstag) bis zum 8. September bzw. 13. Oktober 2019 werden Baumaßnahmen durchgeführt, die nicht im laufenden U-Bahn-Betrieb umgesetzt werden können. Durch eine zusätzliche Weiche wird die Route der U3 ansonsten jedoch eingehalten. 

  • Fahrgäste aus Richtung Schlump oder Kellinghusenstraße können mit der U2 bzw. U1 über den Jungfernstieg fahren und die Verbindung zum Rathaus (Passage der Städtepartnerschaften) nutzen. Mit der U3 Richtung Baumwall gelangen sie zum Hafenrand. 
  • Alternativ fahren die Buslinien 111 und 112 zu den Landungsbrücken und die Linien 3 und 17 zum Rödingsmarkt.

Update: Wegen weiterer entdeckter Schäden an der Haltestelle Landungsbrücken verlängert sich die Bauzeit um ca. sechs Wochen. Ab dem 6. September 2019 soll der Betrieb zwischen Baumwall und St. Pauli wie geplant wieder aufgenommen werden, der Halt an den Landungsbrücken wird jedoch bis zum 15. Dezember 2019 entfallen.

Trennlinie

Hauptbahnhof: Gleis 3/4 und 1/2 nicht barrierefrei 

20. Mai bis Ende November 2019
Vom 20. Mai bis Ende November 2019 sind die Gleise 3 und 4 nicht barrierefrei zugänglich. Grund ist die Erneuerung der Fahrstühle an diesen Gleisen. Wer mit der S3 aus dem Citytunnel kommt und am Hauptbahnhof barrierefrei aussteigen möchte, fährt erst einmal eine Station weiter bis Hammerbrook. Dort muss man in die S3 oder S31 in Gegenrichtung umsteigen. Direkt im Anschluss werden die Gleise 1 und 2 modernisiert. Aus Richtung Stade in Richtung Airport sollte man am Jungfernstieg bahnsteiggleich in die S1 der Gegenrichtung umsteigen. Wer mit der S2 aus Richtung Bergedorf kommt und nach Neugraben möchte, steigt ebenfalls erst am Jungfernstieg aus und nutzt von dort die S3.

Trennlinie

Berliner Tor: Brückenarbeiten führen zu mehrjährigem Zugausfall

Oktober 2015 bis 2021
Am Berliner Tor treffen verschiedene Bahn- und S-Bahnstrecken aufeinander. Darunter die Fernbahnstrecken Hamburg-Berlin, Hamburg-Lübeck und die S-Bahn-Strecken Hamburg Hauptbahnhof-Aumühle und Hamburg Hauptbahnhof-Poppenbüttel.

Aufgrund von Bauarbeiten an zwei Eisenbahnüberführungen am Berliner Tor fallen in den Fahrplanjahren 2016 und 2017 die Verstärkerzüge der Regionalbahnen in den Hauptverkehrszeiten zwischen Hamburg und Ahrensburg aus. Das bedeutet im Einzelnen, dass die Züge in Richtung Ahrensburg ab Dezember 2015 ganztägig nur alle 30 Minuten fahren. Im Regionalverkehr von Lübeck Hbf nach Hamburg Hbf sowie in der Gegenrichtung entfallen die zwei bzw. drei Regional-Expresszüge ohne Zwischenstopp, die sogenannten Sprinterzüge. In der morgendlichen Hauptverkehrszeit halten zwei Regionalexpresszüge zusätzlich in Hamburg-Rahlstedt.  

Von den Arbeiten sind auch die folgenden S-Bahnstrecken in Hamburg betroffen: S1 und S11 in Richtung Poppenbüttel und die S21 nach Aumühle. Diese können in der Zeiten der Bauarbeiten in kurzen Zeitabschnitten immer mal wieder kurzfristig gesperrt werden. Ein Schienenersatzverkehr durch Busse wird eingesetzt.

Trennlinie

Weitere Fahrplanabweichungen finden Sie beim HVV: Aktuelle Fahrplanabweichungen.

Weiterführende Links

01 Abbinder

Das Wetter in Hamburg