Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In der Schlucht

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die unbebaute Fläche "In der Schlucht" stellt mit ca. 1,5 ha Fläche in unmittelbarer Nachbarschaft zum Göhlbachtal ein hochwertiges Wohnbaupotenzial im Harburger Kernbereich dar.

In der Schlucht

Projekt In der Schlucht - Luftbild Projekt In der Schlucht - Luftbild

In landschaftlich hervorragender Lage sind die S-Bahn-Station Harburg Rathaus und das Bezirkszentrum in nur 10 Minuten Fußweg erreichbar. Es besteht eine sehr gute Versorgung mit Schulen und KiTas in der näheren Umgebung.

Der frühere, planungsrechtlich gesicherte Planungszweck "Schulsportanlage" wird auf der Fläche nicht mehr verfolgt. Eine Sanierung durch Auskofferung der vorhandenen Altdeponie wurde in 2009 abgeschlossen.

Das vorliegende städtebauliche und landschaftsplanerische Konzept sieht entlang der Straße "In der Schlucht" vier Stadtvillen und im Weiteren freistehende Einfamilienhäuser mit Grundstücken um die 500 qm vor. Planrecht, das eine solche Wohnbebauung ermöglicht, ist mit dem Bebauungsplan Eißendorf 46 geschaffen worden.

Bildergalerie

Grundstücksgröße: ca. 1,5 Hektar
Nutzung: Wohnen
Zahl der WE: 31
Baujahr: ab 2010
Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg
Entwurf: Dipl.-Ing. Scaven Hütz, Architekt; Planergemeinschaft Schifter + Pluntke, Landschaftsplanung

Themenübersicht auf hamburg.de