Behörde für Umwelt und Energie

Naturschutzgebiet Fischbeker Heide Informationshaus "Schafstall" am Fischbeker Heideweg

Informationshaus "Schafstall" am Fischbeker Heideweg

Die Fischbeker Heide liegt südlich der Elbe in den Harburger Bergen und ist mit ca. 770 ha das drittgrößte Naturschutzgebiet Hamburgs. Die Schönheiten der Heidelandschaft sowie die Harburger Berge mit dem Wildpark "Schwarze Berge" machen diesen Raum zu einem wichtigen und stark besuchten Naherholungsgebiet Hamburgs.

Sehenswert ist ebenso die letzte Heidschnuckenherde in diesem Gebiet. Sie wird täglich vom Schäfer samt Hütehund in die Heide geführt und nachmittags wieder zurückgetrieben. Einen Besuch wert ist ebenfalls das Naturschutz-Informationshaus "Schafstall" am Fischbeker Heideweg.

vergrößern Ausstellungsfläche des Naturschutz-Informationshaues Schafstall Ausstellungsfläche des Naturschutz-Informationshaues Schafstall Hier können die Hintergründe des Gebietes noch weiter erfragt oder anhand der interessanten und aufschlussreichen Schautafeln erkundet werden. Neben mehreren Vitrinen, die dem Betrachter die "Bewohner" der Fischbeker Heide zeigen, können häufig Ausstellungen von verschiedenen Verbänden, die innerhalb dieses Gebietes aktiv sind, begutachtet werden.

Die Loki Schmidt Stiftung bietet zu allen Jahreszeiten Führungen und Veranstaltungen an. Informationen unter www.loki-schmidt-stiftung.de.

Naturschutz-Informationshaus "Schafstall" Fischbeker Heide

Fischbeker Heideweg 43

21149 Hamburg

Tel.: (040) 702 66 18

Öffnungszeiten:

Dienstags bis Freitags: 9 - 13 Uhr

Sonn- und Feiertags: 11 - 17 Uhr

Montags und Samstags geschlossen

Erreichbarkeit:

MIt der S-Bahn-Linie S3 bis Haltestelle Neugraben, von dort mit dem Bus 250 bis Fischbeker Heideweg (Endhaltestelle), sowie 5 min Fußweg; mit dem Auto bis zum Waldparkplatz vor dem Informationshaus.