Hamburger Hafen Infografik Die Welt in der Kiste – der Hamburger Containerhafen

Der Hamburger Containerhafen ist der zweitgrößte Containerhafen in Europa und die Nummer 15 unter den weltweit größten Containerhäfen. Was es mit Kiste und Hafen auf sich hat, zeigt unsere Infografik. 

Containerhafen Ohne den standardisierten Container (TEU) sind die Warenströme der Globalisierung nicht denkbar. Wissen Sie, wie viele Container pro Jahr im Hamburger Hafen umgeschlagen werden? 

Hamburger Hafen Infografik

Containerschiffe zu Besuch in Hamburg 

Wer in Hamburg schon einmal von Övelgönne, der Strandperle oder dem Elbstrand aus ein großes Containerschiff in den Hamburger Hafen einlaufen gesehen hat, wird die imposante Szene erinnern: meterhohe Stahlwände, die sich über dem Wasser erheben, reihenweise Container, die sich auf dem Koloss wie bunte Bauklötze ausnehmen, mitunter eine Gestalt hoch oben. Der Anblick ist wahrlich majestätisch und zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert.

Der Hamburger Containerhafen ist nach Rotterdam der zweitgrößte Containerhafen in Europa und die Nummer 15 der weltweit größten Containerhäfen. In den vier Containerterminals werden pro Jahr mehrere Millionen Container umgeschlagen. Mit dem Containerterminal Altenwerder der HHLA hat der Hamburger Hafen zudem ein weitgehend automatisiertes Containerterminal, das „state of the art“ ist und in Europa und der Welt seinesgleichen sucht.

Wie jeden Tag rund um die Uhr mithilfe modernster Technik Güter aus aller Welt umgeschlagen werden, ist für den Hamburger Bürger und Besucher nicht unbedingt einsehbar: das Hafengelände ist für Privatpersonen weitgehend gesperrt. Einige Hafenrundfahrten haben allerdings Ausnahmegenehmigungen. Mit etwas Glück kann man so beim Löschen eines Containerschiffs vom Kai ganz nah dabei sein.

Was es mit dem Container und seiner Rolle für den Seehandel und die Hafenwirtschaft auf sich hat, sehen Sie in unserer Infografik "Die Welt in der Kiste". Haben Sie z. B. eine Idee, wie viele Schuhkartons in einen Container passen oder wie lange eine Tankfüllung eines Automated Vehicles in Altenwerder reicht? 

Dass es im hochmodernen Hafen zwischen all den Giganten auch menschlich zugeht, zeigen die Seemannsmission Duckdalben e. V. und ihre Zahlen: 2014 kauften die Crews von Fracht- und Kreuzfahrtschiffen in den Seafarers' Lounges in Altona und in der Hafencity 48.460 Tafeln Schokolade zu 100 Gramm. Milka und Rittersport scheinen sehr gut bei den Seefahrern anzukommen!



hamburg.de empfiehlt

Bildergalerien