Piktogramm der Schaltfläche "Aktuelles", ein i in einem Kreis
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Politik und Integration Mitbestimmen, Mitreden, Mitentscheiden – aber wie?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Verein Politik zum Anfassen e.V. veranstaltet mit seinem Projekt „Next Step: Democracy“ Planspiele um die Bürgerbeteiligung von Geflüchteten und Menschen mit Migrationserfahrung und das Verständnis für politische Prozesse zu fördern.

Junge Menschen bei der Arbeit in einem Next Step Projekt. Sie sitzen an einem Tisch und halten Zettel hoch, offenbar eine Abstimmung.

Next Step: Democracy!

Next Step: Democracy!

Im Projekt sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an selbstentwickelten Ideen den Weg von der Konzeption über die Antragserstellung kennen lernen und mitverfolgen, im Idealfall bis zur konkreten Umsetzung.

Während der dreitägigen Planspiele erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen demokratischen Beteiligungsprozess und erfahren, was es heißt, sich politisch für die eigenen Interessen einzusetzen und diese in Form von Anträgen zu diskutieren. Was ist der Unterschied zwischen den politischen Ebenen? Wie funktioniert die Demokratie als politisches System?

Der erste Tag vermittelt grundlegendes Verständnis für politische Prozesse und die Verzahnung der unterschiedlichen politischen Ebenen. Danach werden aus einer Ideensammlung relevante Themen zu Anträgen formuliert und unter Mithilfe von beratenden Vertretern der Kommunalpolitik in einer fiktiven Sitzung diskutiert und durchgesetzt. Am dritten Tag wird an der Umsetzung der Anträge und dem möglichen Einbringen in die entsprechenden politischen Gremien gearbeitet.

Organisationen, Vereine, Initiativen und Engagierte und Interessierte sind aufgefordert sich an „Next Step: Democracy!“ (PDF; 300KB) zu beteiligen. Bürgerinnen und Bürger mit Flucht- und/oder Migrationserfahrung sind besonders zur Teilnahme eingeladen.

Die Zusammenstellung und Organisation der Projektgruppen übernimmt Politik zum Anfassen e.V., die Kosten trägt die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Termine und auch die Umsetzung der jeweiligen Planspielprojekte – analog mit coronagerechten Sicherheitsabständen, oder online als Webinar – werden innerhalb der Gruppen verabredet.

Wer Interesse hat, gemeinsam mit anderen freiwillig Engagierten, Geflüchteten, Migranten und Interessierten Anträge zur Verbesserung der Integration in die Politik einzubringen, meldet sich unter planspiele@politikzumanfassen.de

Bei Fragen oder Unsicherheiten wenden Sie sich gerne an Politik zum Anfassen e.V.
Telefon: (0511) 37 35 36 30 oder per E-Mail an planspiele@politikzumanfassen.de.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch