Behörde für Schule und Berufsbildung

Inklusion Schwerpunktschulen

Wenn Ihr Kind einen festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf in den Bereichen geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Hören, Sehen oder Autismus hat, stehen ihm personell und sachlich entsprechend ausgestattete allgemeine Schulen (sogenannte Schwerpunktschulen) offen.

Schwerpunktschulen

Schwerpunktschulen haben langjährige Erfahrungen mit der richtigen Förderung ihres Kindes. Darüber hinaus haben Schwerpunktschulen folgende besonderen Angeboten:

  • Die Schule ist barrierefrei. Das bedeutet, dass zum Beispiel alle Schülerinnen und Schüler im Rollstuhl oder mit Sehbeeinträchtigungen ohne Hindernisse einen Zugang zu Schulräumen haben oder dass bestimmte Räume speziell auf hörbehinderte Kinder ausgerichtet sind.
  • Es gibt besondere Ausstattungen und Rückzugsräume.
  • Das Fachpersonal ist besonders kompetent in den Förderschwerpunkten und verfügt über Erfahrung in Diagnostik, individueller Förderung und Förderplanung.

An den Schwerpunktschulen ist Ihr Kind also bestens aufgehoben.

Die folgenden Hamburger Schulen sind Schwerpunktschulen:

Schwerpunktschulen besonderer Prägung

Nur Förderbedarf Sehen

Nur Förderbedarf Hören und Kommunikation