Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ausstellung zu jüdischen Stars im deutschen Sport Begleitprogramm

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die am 9. April eröffnete Ausstellung zu jüdischen Stars des deutschen Sports auf dem Joseph-Carlebach-Platz in Eimsbüttel bietet auch ein interessantes Begleitprogramm: so erfahren die Hamburgerinnen und Hamburger u.a. im Rahmen eines Kooperationsprojekts der Volkshochschule Hamburg mit der Gedenk- und Bildungstätte Israelitische Töchterschule und dem Fanladen St. Pauli viele wissenswerte und bewegende Hintergründe sowie Fakten zum jüdischen Leben in Hamburg. Aspekte wie Vorurteile, politische Ziele, Identitätsstiftung und auch die Stärkung der Wehrhaftigkeit in Zeiten zunehmender Bedrohung durch Antisemitismus werden thematisiert.

Begleitprogramm

Die kostenlose Online-Veranstaltung der Volkshochschule Hamburg wird im Rahmen des Jubiläums "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" unter dem Link: "Hamburgs jüdische Sportgeschichte neu entdeckt" angeboten.

Rückfragen der Medien

Behörde für Inneres und Sport
Pressestelle
Telefon: 040 42839 2678
E-Mail: pressestelle@bis.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Inneres und Sport

Hauptgebäude und Postanschrift


Johanniswall 4
20095 Hamburg

Fax: 040 4 28 39 19 08

Tel. E-Mail-Adresse Web
Anzeige
Branchenbuch