Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sportsommer 2022 18 Tage Sport nonstop: Das Heiligengeistfeld wird zur Active City Arena

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bis zu 1000 Zuschauer können vom 23. Juni bis 10. Juli 2022 täglich Beachvolleyball, Basketball, Air Badminton und viele weitere Sportarten auf internationalem Spitzenniveau erleben.

Active City Arena So könnte die Active City Arena auf dem Heiligengeistfeld aussehen (Archivfoto)

18 Tage Sport nonstop: Das Heiligengeistfeld wird zur Active City Arena

Premiere auf dem Heiligengeistfeld: Mit der multifunktionalen Active City Arena wird der Platz vom 23. Juni bis 10. Juli 2022 zum zentralen Anlaufpunkt für Hamburgs Sportfans. Neben dem internationalen Beachvolleyball-Event „King of the Court” (23. bis 26. Juni), das seine fulminante Deutschland-Premiere vergangenes Jahr am Hamburger Rothenbaum feierte, macht auch die German Beach Tour (30. Juni bis 3. Juli) und der ING Hamburg 3x3-Challenger im 3x3 Basketball (8./9. Juli) in Hamburg Station. Weitere Events im Air Badminton (4./5. Juli) und Tischtennis (10. Juli) finden ebenfalls statt. Darüber hinaus steht die Active City Arena an drei Tagen für Breiten- und Freizeitsportangebote zur Verfügung.

Umgesetzt wird die Active City Arena, in der bis zu 1000 Menschen Platz finden, von der niederländischen Sporteventagentur Sportworx in Kooperation mit der Hamburger Kommunikationsagentur FAKTOR 3. Die Fans können sich zwischen klassischen Tribünentickets und Skyboxen, in denen die Spiele mit Freunden, Familienmitgliedern oder Kolleginnen und Kollegen in privater Atmosphäre verfolgt werden können, entscheiden. Das bereits an anderen Austragungsorten, wie Utrecht, Huntington Beach (Florida) und Dubai erprobte Stadionkonzept besteht neben den Skyboxen aus einer Tribüne mit ca. 700 Sitzplätzen.

Sportsenator Andy Grote: „Wir freuen uns auf 18 Tage packende Sporthighlights in Serie auf dem Heiligengeistfeld. Mit der Active City Arena treiben wir den Puls in diesem Sommer richtig hoch und präsentieren einige der populärsten und innovativsten Sportevents in einem ganz neuen Format. Im Herzen der Stadt zünden wir ein Feuerwerk des Sports und machen diesen für alle Hamburgerinnen und Hamburger weithin sichtbar und erlebbar. Neben den großen Stars im Beachvolleyball und 3x3-Basketball freuen wir uns auf ein hochattraktives Sportprogramm, das Begeisterung für Sport und Bewegung weckt.“

Wilco Nijland, Geschäftsführer von Sportworx: „Das Stadion bietet Platz für 1.000 Zuschauer, wobei das Besondere zwei dreistöckige Tribünenseiten mit Skyboxen sein werden. Diese VIP-Boxen, die ein hautnahes und besonderes Erlebnis der Events ermöglichen, werden Zuschauer*innen und Sportler*innen zugleich begeistern.“

“King of the Court” lockt die Beachvolleyball-Prominenz nach Hamburg

Den Anfang macht ab dem 23. Juni das im letzten Jahr am Rothenbaum lautstark gefeierte Beachvolleyball-Event „King of the Court”, bei dem statt zwei gleich fünf Duos gleichzeitig aktiv sind und in einem Ausscheidungsrennen nach Zeit gegeneinander spielen. Aus deutscher Sicht ist das Starterfeld des Events bereits jetzt erstklassig besetzt: Teilnehmen werden Isabel Schneider und Sandra Itlinger, die Gewinnerinnen des „King of the Court” Finals in Doha im Januar. Auch die deutschen Meisterinnen Chantal Laboureur und Sarah Schultz werden an den Start gehen, ebenso wie die deutschen Topspieler Kira Walkenhorst und Clemens Wickler, deren Partnerin bzw. Partner in Kürze bekannt gegeben werden. Bei den Herren kämpfen unter anderem die Zwillinge David und Bennet Poniewaz um den Sieg.

Weitere Teams werden in Kürze bekannt gegeben. „Hamburg wird der erste Stopp der ‚King of the Court Crown Series 2022‘ sein. Vom 23. Juni bis 26. Juni werden die besten Beachvolleyballer*innen der Welt in Hamburg aufschlagen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Heiligengeistfeld eine spektakuläre und urbane Location gefunden haben, die ‚King of the Court‘ eine einzigartige Atmosphäre gibt”, sagt Wilco Nijland, Erfinder des King of the Court-Formats. Tickets für „King of the Court“ sind ab sofort verfügbar.

Weitere Topevents im Beachvolleyball und 3x3 Basketball

Noch mehr Beachvolleyball gibt es ab dem 30. Juni, wenn die German Beach Tour einen Stopp in der Active City Arena einlegt. In der höchsten Turnierserie Deutschlands treten die besten deutschen Beachvolleyballprofis in zwölf Teams gegeneinander an und kämpfen in Hamburg um den Titel und ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro (10.000 Euro pro Geschlecht).

Am 8. und 9. Juli ändert sich dann das Setting in der Active City Arena: Beim ING Hamburg FIBA 3x3 Challenger 2022 kämpfen die besten 3x3-Basketball-Teams der Welt um wichtige Tourpunkte. Die hochdynamische Drei-gegen-Drei-Variante im Basketball, die seit 2020 olympisch ist, liegt derzeit voll im Trend und ist seit Jahren bereits fester Bestandteil des Hamburger Eventkalenders.

Neue Trend-Sportarten zum Entdecken und Ausprobieren

Am 4. und 5. Juli steht mit AirBadminton zudem eine neue Outdoor-Trendsportart in der Active City Arena auf dem Programm, bei dem die besten Spielerinnen und Spieler der Welt in Hamburg aufschlagen werden. Besonderes Highlight wird das neue AirBadminton-Team-Staffel-Event sein. Daneben werden Einzel- und Doppelwettbewerbe stattfinden. 

Zum Abschluss des Eventprogramms erwartet die Hamburgerinnen und Hamburger am 10.Juli ein besonderer Tag ganz im Zeichen des Tischtennis. Bei den „King of the Court”-Rundlaufturnieren werden Hamburgs Tischtennis-Könige und -Königinnen an der Platte gesucht. Die sich anschließende Abendveranstaltung kombiniert Weltklasse und Tischtennisshowspektakel. Highlight des Abends wird das Showmatch zwischen dem schwedischen Toptischtennisspieler Kristian Karlsson, amtierender Doppelweltmeister, Champions League Sieger und Deutscher Mannschaftsmeister, und Anton Källberg, ebenfalls Champions League Sieger und Deutscher Mannschaftsmeister. Abgerundet wird der hochklassige Abend von einem spektakulären Rahmenprogramm inklusive paralympischen Tischtennis.

Doch nicht nur Profis und Spitzensportler werden in der Active City Arena aufschlagen. Vom 27. bis 29. Juni gehört die Arena allen Hamburgerinnen und Hamburgern. Während an den Vormittagen Hamburgs Schülerinnen und Schülern eine Sportstunde der ganz anderen Art geboten wird, stellen an den Nachmittagen die Hamburger Sportvereine ihr vielseitiges und attraktives Vereinsangebot vor. Wer weitere neue Outdoor-Sportarten für sich entdecken will, kommt womöglich am Abend bei den Vorführungen von Sportarten wie Beachvolleyball, Beach Rugby und Beach Handball auf den Geschmack. Der Eintritt an diesen Tagen ist frei. Alle Hamburgerinnen und Hamburger sind eingeladen, sich selbst ein Bild von der Active City Arena zu machen und aktiv zu werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.activecityarena.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Inneres und Sport

Hauptgebäude und Postanschrift


Johanniswall 4
20095 Hamburg

Fax: 040 4 28 39 19 08

Tel. E-Mail-Adresse Web
Anzeige
Branchenbuch