Behörde für Inneres und Sport

Verdienstkreuz am Bande für Dr. Hartmut Horst

Innensenator Christoph Ahlhaus hat am Dienstag, den 22. Juni 2010, Dr. Hartmut Horst das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Bundespräsident Horst Köhler hatte Dr. Hartmut Horst diese hohe Auszeichnung für seine großen Verdienste in der Fluchthilfe und bei der Aufarbeitung der deutschen Teilung verliehen.

Bundesverdienstkreuz für Dr. Hartmut Horst - Innenministerkonferenz (IMK) 2010 - Innenbehörde Hamburg - FHH

Dr. Hartmut Horst (links) mit dem Verdienstkreuz am Bande, das Innensenator Christoph Ahlhaus ihm im Hamburger Rathaus überreichte

Dr. Hartmut Horst (links) mit dem Verdienstkreuz am Bande, das Innensenator Christoph Ahlhaus ihm im Hamburger Rathaus überreichte(Bild: Innenbehörde)

Dr. Horst gehörte in den ersten Jahren nach dem Mauerbau zu denjenigen Fluchthelfern, die sich aus ideellen Motiven in der Fluchthilfe engagierten. Mit seinem Einsatz hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass mehr als 60 Menschen aus der damaligen DDR ihr Leben in Freiheit und Unabhängigkeit fortsetzen konnten.

Bei der feierlichen Übergabe im Turmsaal des Hamburger Rathauses war auch Antje Blumenthal, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, anwesend. Blumenthal hatte Dr. Horst noch in ihrer Funktion als Mitglied des Deutschen Bundestages für die Auszeichnung vorgeschlagen.

Einfache Trennlinie

Die Innenbehörde im Internet: www.hamburg.de/innenbehoerde