Wegweiser
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Brexit Informationen zu aufenthaltsrechtlichen Regelungen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Seit dem 1. Februar 2020 ist das Vereinigte Königreich nicht mehr Mitglied der Europäischen Union. Die Europäische Union und das Vereinigte Königreich haben sich auf ein gemeinsames Austrittsabkommen geeinigt, in dem bestimmt wird, dass britische Staatsangehörige bis zum 31. Dezember 2020 die volle Freizügigkeit wie EU-Bürgerinnen und Bürger genießen.

Brexit what next

Informationen zu aufenthaltsrechtlichen Regelungen

Aufenthaltstitel in der Übergangszeit nicht erforderlich

Briten, die bis zum Ende der vorgesehenen Übergangszeit am 31. Dezember 2020 ihr Freizügigkeitsrecht in einem EU-Mitgliedsstaat ausgeübt haben, werden aufenthaltsrechtlich nicht wie Drittstaatsangehörige behandelt. Dies bedeutet auch, dass Briten, die im Zeitraum 1. Februar bis 31. Dezember 2020 ihren Wohnsitz nach Deutschland verlegen, von demselben Freizügigkeitsrecht Gebrauch machen können, wie es aktuell für Unionsbürger gilt. Familienangehörige aus Drittstaaten, die nach EU-Recht freizügigkeitsberechtigt sind, sind dementsprechend miterfasst.

Anzeigepflicht des Aufenthaltes

Die Anzeige des Aufenthaltes ist bis sechs Monate nach Ablauf der Übergangszeit, mithin bis zum 30. Juni 2021, abzugeben. Grundlage für das Aufenthaltsrecht ab 01. Januar 2021 ist das Austrittsabkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union.

Online-Registrierung
Allen in Hamburg lebenden britischen Staatsangehörigen wird die Möglichkeit gegeben, ihre Aufenthaltsanzeige über ein Internet-Portal abzugeben. Nach der Online-Registrierung können sie eine Bescheinigung über die Anzeige selbst ausdrucken. Sofern die bisherige Möglichkeit genutzt wurde, sich seit dem 1. Februar 2020 über unser Internet-Portal zu registrieren, braucht keine keine weitere Anzeige abgegeben – die bereits erfolgte Registrierung wird als Aufenthaltsanzeige gewertet. Die zuständigen Ausländerdienststellen werden sich Ende des Jahres mit ihnen in Verbindung setzen.

Sofern Sie eine Auslandsreise ab 01. Januar 2021 beabsichtigen, setzen Sie sich bitte ab Mitte November 2020 mit dem für Sie zuständigen Bezirksamt in Verbindung, um nach Prüfung der Voraussetzungen eines Aufenthaltsrechts nach dem Austrittsabkommen eine Fiktionsbescheinigung zu erhalten.

Hinweise zur Einbürgerung

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, die deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben. Bei britischen Staatsangehörigen, die vor Ablauf des im Austrittsabkommen vereinbarten Übergangszeitraums (also bis zum 31. Dezember 2020) einen Antrag auf Einbürgerung in Deutschland gestellt haben, gilt eine Übergangsregelung zur Beibehaltung der britischen Staatsangehörigkeit.

Bei ihnen wird von dem sonst nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz erforderlichen Ausscheiden aus der britischen Staatsangehörigkeit abgesehen, sofern alle weiteren Einbürgerungsvoraussetzungen vor Ablauf des Übergangszeitraums erfüllt waren und diese zum Zeitpunkt der Einbürgerung weiterhin erfüllt sind. 

Für weitere Informationen und Auskünfte steht die

gerne zur Verfügung.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Logo für das Telefonbuch