Anordnungen Anordnungen zum Aufenthaltsrecht

Anordnungen zum Aufenthaltsrecht

Von der Behörde für Inneres und Sport sind Anordnungen herausgegeben worden, die verschiedene ausländerrechtliche Sachverhalte aktuell regeln und die Sie am Ende dieser Seite als PDF-Datei herunterladen können:

  • Weitere Verlängerung des Abschiebungsstopps nach Syrien gemäß § 60a Abs.1 in Verbindung mit § 23 Abs.1 Satz 3 des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG) bis zum 31. Dezember 2019 (Anordnung Nr. 1/2019 vom 21.06.2019)
  • Weitere Verlängerung des Abschiebungsstopps nach Syrien gemäß § 60a Abs.1 in Verbindung mit § 23 Abs.1 Satz 3 des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG) bis zum 30. Juni 2019 (Anordnung Nr. 2/2018 vom 21.12.2018)
  • Weitere Verlängerung der Antragsfrist in II.7. der Anordnung 2/2015 (Anordnung Nr.1/2018 vom 21.11.2018)
  • Verlängerung der Antragsfrist in II.7 der Anordnung Nr. 2/2015 (Anordnung Nr. 2/2016 vom 15.11.2016)
  • Verlängerung des Abschiebungsstopps nach Syrien (Anordnung 01/2016 vom 10.10.2016)
  • Neufassung der Anordnung 3/2013 zur Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen für syrische Flüchtlinge, die eine Aufnahme durch ihre in Hamburg lebenden Verwandten beantragen (Anordnung 2/2015)
  • Verlängerung der Antragsfrist in II.7 der Anordnung Nr. 3/2013 (Anordnung Nr. 6/2014 vom 17.11.2014)
  • Begrenzung des Haftungsumfangs der nach II.3.1 der Anordnung Nr. 3/2013 abzugebenden Verpflichtungserklärungen (Anordnung 4/2014 vom 18.06.2014)
  • Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen für syrische Flüchtlinge (Anordnung 3/2013 vom 29.08.2013)
  • Merkblatt zur Einreise syrischer Flüchtlinge zu hier lebenden Angehörigen (Erläuterung zur Anordnung 3/2013)
  • Syrische Studierende mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 16 Abs.1 Aufenthaltsgesetz (Anordnung 2/2013 vom 27.03.2013 - Neufassung vom 11.09.2014)

Ferner sind von der Behörde für Inneres und Sport Weisungen herausgegeben worden, die ebenfalls verschiedene ausländerrechtliche Sachverhalte regeln. Diese finden Sie hier.

Empfehlungen