Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Islamismus HAMAS

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Arabisch: Eifer; Akronym für: Harakat al-Muqawama al-Islamiya, Arabisch für: Islamische Widerstandsbewegung. Die HAMAS ist die größte und aktivste islamistische Gruppierung in den palästinensischen Gebieten. Sie ist in einen politischen und militärischen Arm gegliedert.

HAMAS

Logo der Hamas Logo der HAMAS

Im Zuge des ersten Volksaufstandes (Intifada) in den palästinensischen Gebieten 1987 entstand die HAMAS. Der Name bedeutet „Eifer“ ist aber zugleich ein Apronym für Harakat al-Muqawama al-Islamiya (Islamische Widerstandsbewegung).

Das Hauptziel der HAMAS ist die Errichtung eines islamistischen Staates auf dem gesamten israelischen Gebiet – auch durch bewaffneten Kampf und die Vernichtung des Staates Israel. Die HAMAS bezeichnet sich in ihrer Charta als palästinensischer Teil der Muslimbruderschaft. Typisch für die HAMAS sind auf der einen Seite terroristische Aktionen gegen den Staat Israel und auf der anderen Seite umfangreiche soziale Aktivitäten in Gaza und im West-Jordanland. In den Landesteilen, wo sie den dominierenden politischen Faktor darstellt, ist die HAMAS durchaus bemüht, der Gesellschaft ihre strikten Moralvorstellungen aufzuzwingen. In offiziellen Dokumenten zeigt sich jedoch eine stete Abnahme von religiösem Sprachgebrauch zugunsten der Berufung auf internationales Recht. Ins Zentrum politischer Überlegungen sind kurz- und mittelfristige Zielsetzungen gerückt. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass die HAMAS nicht länger eine reine „Widerstandsorganisation“ ist, als die sie sich in den Anfangsjahren sah, sondern auch ein politischer Akteur im Nahen Osten, der sich den reellen Gegebenheiten stückweise anpassen muss.  

Die HAMAS ist  in einen politischen und einen militärischen Arm (Izz ad-Din al-Qassam-Brigaden) gegliedert. Beide operieren aus Sicherheitsgründen getrennt voneinander. Die HAMAS ist die größte und aktivste islamistische Gruppierung in den palästinensischen Gebieten. Sie verfügt dort über ein breites Netzwerk von religiösen und sozialen Einrichtungen, was die Basis für den Rückhalt in der Bevölkerung, insbesondere im Gaza-Streifen, ausmacht.

Der militärische Arm der HAMAS zeichnet sich jedoch noch immer für zahlreiche gewalttätige Aktionen gegen Israel und gegen innerpalästinensische Konkurrenten, wie die FATAH-Bewegung, verantwortlich. Die HAMAS ist, im Gegensatz zu al-Qaida und ähnlichen Organisationen, nicht international ausgerichtet. Ihre Ideologie entspricht vielmehr einer Mischung aus palästinensischem Nationalismus und islamistischen Ideen, die der Tradition der Muslimbruderschaft entstammen.

Die etwa 450 Anhänger der HAMAS in Deutschland sind in keine übergeordnete Organisationsstruktur eingebunden. In Hamburg sind nur einzelne Personen aktiv, die als Unterstützer der HAMAS einzustufen sind.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch