Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Islamismus Tabligh-i Jama’at (TJ)

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

dt.: Gemeinschaft der Missionierung und Verkündigung

Tabligh-i Jama’at (TJ)

Die sunnitisch-islamistische Tabligh-i Jama’at (TJ) ist eine indische Wiedererweckungsbewegung, die im 19. Jahrhundert unter dem Einfluss der Deobandi-Bewegung – einer streng an den schriftlichen islamischen Quellen orientierten Lehrtradition – entstanden ist. Die Anhänger des Religionsgelehrten Maulana Muhammad ILYAS (1885-1944) beabsichtigen die Wiederbelebung eines klassischen Islam und das Beseitigen von fremden Einflüssen. Geistiges Zentrum der Deobandis ist die Universität Dar al-Ulum in der gleichnamigen nordindischen Stadt Deoband – der nach der al-Azhar-Universität in Kairo größten islamischen Universität weltweit.

Die TJ breitete sich im Laufe der Jahrzehnte über mehrere Kontinente aus und verfügt derzeit weltweit über mehrere Millionen Anhänger. Sie fallen in Europa vor allem durch ihre Missionstätigkeit auf. Kleine Gruppen von reisenden Missionaren versuchen, Islam-Interessierte wie auch nicht praktizierende Muslime auf den Pfad des "richtigen Glaubens" zurückzuführen. Aus diesem Grund wird die TJ häufig als unpolitisch beschrieben. Die TJ-Forderung nach einer "islamischen Erneuerung" ist deckungsgleich mit Vorstellungen anderer islamistischer Organisationen, die eine Rückbesinnung auf den "wahren Islam" und eine Verbesserung der Situation der islamischen Umma anstreben.

Die TJ selbst ist keine terroristische Organisation und setzt keine Gewalt ein. Jedoch wiesen einige islamistische Terroristen  auch Kontakte zur TJ  oder zum Umfeld der Bewegung auf.  Obwohl die TJ an sich friedlich agiert, zieht sie durch ihre fundamentalistische Glaubensauffassung zum Teil auch radikalere Personen an. Dadurch besteht die Gefahr, dass  in Einzelfällen Personen aus der TJ oder aus ihrem Umfeld in Kontakt zu terroristischen Strukturen kommen können. 

In Deutschland verfügt die TJ über organisatorische Strukturen auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene. Bundesweit sind der Organisation 700 Personen zuzurechnen; in Hamburg gibt es etwa 75 Anhänger.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch