Punkte Eintragungen in das Fahreignungsregister

Im Fahreignungsregister (früher Verkehrszentralregister) werden Informationen über Verkehrsteilnehmer, die im Straßenverkehr auffällig geworden sind, gespeichert, soweit die begangene Zuwiderhandlung nach dem Fahreignungs-Bewertungssystem mit Punkten zu bewerten ist.

Führerschein

Eintragungen in das Fahreignungsregister

Die im Fahreignungsregister eingetragenen Entscheidungen werden je nach Art und Schwere der Zuwiderhandlung mit einem bis drei Punkten bewertet und nach bestimmten Fristen gelöscht.

Eine abschließende Aufzählung der im Fahreignungsregister zu erfassenden und mit Punkten zu bewertenden Verstöße enthält die Anlage 13 zur Fahrerlaubnis-Verordnung. Schwere Ordnungswidrigkeiten werden mit einem Punkt eingetragen, sehr schwere Verstöße (das sind Straftaten ohne Entziehung der Fahrerlaubnis sowie Ordnungswidrigkeiten, bei denen ein Regelfahrverbot vorgesehen ist) mit zwei Punkten und Straftaten, die zur Entziehung der Fahrerlaubnis geführt haben, mit drei Punkten.

Auskünfte über den Punktestand und den Punkteabbau können Sie nur über das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg erhalten.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bietet ebenfalls hilfreiche Informationen in Form von FAQ an.