"Realität Islam" Islamisten sagen Veranstaltung ab

Wenige Stunden nach der öffentlichen Information durch den Verfassungsschutz zogen die Veranstalter die Konsequenzen.

Islamisten sagen Veranstaltung ab

Nachdem das Landesamt für Verfassungsschutz Hamburg die Öffentlichkeit am 07.12.2018 über eine geplante Veranstaltung der Gruppierung "Realität Islam" in Glinde informiert hat, sagten die Islamisten die Veranstaltung kurzfristig ab.

Auf ihrer Facebookseite hat die Gruppierung, deren maßgeblich beteiligten Personen vom Verfassungsschutz aufgrund ihrer ideologischen Nähe zur verbotenen HuT (Hizb ut-Tahrir) als islamistisch eingeschätzt werden, die Absage der Veranstaltung offiziell bekannt gegeben.

Einige Facebook-Kommentare zur Absage zeigen deutlich, dass die öffentliche Information durch den Verfassungsschutz Hamburg, auch von den Anhängern von "Realität Islam" sehr wohl wahrgenommen wurde.

Hier finden Sie den Artikel zur geplanten Veranstaltung in Glinde vom 07.12.18

Empfehlungen