Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Stadtwerkstatt vom 28. Oktober 2022 Stadtwerkstatt – Diskussion: Wohnen in der Innenstadt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ein wichtiger Baustein für eine lebendige, vielfältige Innenstadt ist das Wohnen. Daher widmete sich die vierte Stadtwerkstatt aus der Reihe „Perspektiven für die Innenstadt“ am 28. Oktober dem Thema „Wohnen in der Innenstadt“. Im JUPITER (ehemals Karstadt Sport) wurde gemeinsam mit den über 150 Teilnehmern zu den Chancen und Möglichkeiten der innerstädtischen Wohnraumentwicklung diskutiert.

Aufnahme Veranstaltung Stadtwerkstatt Wohnen in der Innenstadt Stadtwerkstatt Wohnen in der Innenstadt

Stadtwerkstatt – Diskussion: Wohnen in der Innenstadt

Wie und wo ist künftig mehr Wohnen in der Innenstadt möglich und welche Potenziale lassen sich noch erschließen? Diesen und weiteren Fragen wurde anhand von bereits realisierten, aktuell im Bau und in Planung befindlichen Projekten aus der Hamburger Innenstadt nachgegangen. Die Veranstaltung warf einen Blick auf mögliche Entwicklungen im Bestand und darauf, an welchen Stellen durch Neubau, Umwandlung oder Aufstockung zusätzliche Wohnungen geschaffen werden können. Anforderungen an das Wohnen in der Innenstadt wurden dabei ebenso beleuchtet wie die notwendigen Rahmenbedingungen.

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und in vier einzelnen Videoclips aufbereitet. Diese können hier abgerufen und angeschaut werden.

Von städtischer Seite nahmen teil: Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt (Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen), Oberbaudirektor Franz-Josef Höing, die Innenstadtkoordinatorin Prof. Elke Pahl-Weber und der Leiter des Amtes für Bauordnung und Hochbau Michael Munske. Prof. Elisabeth Merk (Stadtbaurätin München) gab zudem Einblicke in die aktuellen Überlegungen der bayrischen Landeshauptstadt zur Innenstadtentwicklung und dem Themen Wohnen in der Innenstadt.

Die Veranstaltung fand im JUPITER statt. Das ehemalige Karstadt-Sport Gebäude wird durch das Förderprogramm "Frei_Fläche" der Hamburger Kreativgesellschaft zur Verfügung gestellt und als Experimentierfläche angeboten.

Mehr zu den Formaten und Veranstaltungen der Stadtwerkstatt gibt es hier.



Themenübersicht auf hamburg.de

Inhalt

Anzeige
Branchenbuch