Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Save the Date am 7. Dezember 2022 Stadtwerkstatt: Auftaktveranstaltung zum Programmpaket „Verborgene Potenziale“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Am 07. Dezember, ab 18.30 Uhr geht es im JUPITER um versteckte Schätze in der Hamburger Innenstadt! In der 5. Stadtwerkstatt aus der Reihe „Perspektiven für die Innenstadt“ stehen die „Verborgenen Potenziale“ im Mittelpunkt: in diesem neuen, vom Bund geförderten Projekt sollen ab 2023 zusammen mit vielen Akteurinnen und Akteuren Pilotprojekte umgesetzt werden, um den Strukturwandel in der Innenstadt zu unterstützen. Die Veranstaltung markiert den Auftakt zum gleichnamigen Programmpaket innerhalb der Bundesförderung „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“.

Relievplan farbig Innenstadt

Stadtwerkstatt: Auftaktveranstaltung zum Programmpaket „Verborgene Potenziale“

Ziel des Projektes Verborgene Potenziale ist es die Nutzungsvielfalt in der Innenstadt zu unterstützen und weiter auszubauen. Hierfür wird u.a. die Umsetzung von Pilotprojekten finanziell und inhaltlich unterstützt. Belebt werden soll die Innenstadt zudem durch Veranstaltungen und Ausstellungen.

Im Rahmen der Dialogveranstaltung werden neben dem Projektrahmen auch zentrale Akteure wie die Innenstadtkoordinatorin, geplante Maßnahmen und Beteiligungsmöglichkeiten vorgestellt. Im zweiten Teil der Veranstaltung haben die Teilnehmenden Gelegenheit, sich aktiv in die Diskussion einzubringen: Sechs Themenstationen bieten Raum für den Austausch, das Kennenlernen der Innenstadtakteure und neue Ideen für Altstadt, Neustadt und Hafencity.

Für all diejenigen, die nicht vor Ort dabei sein können, besteht die Möglichkeit, der Veranstaltung im Livestream zu folgen. Weitere Informationen zur Veranstaltung, zum Livestream und wie Sie sich digital einbringen können stellen wir rechtzeitig auf dieser Seite bereit.

Von städtischer Seite nehmen u.a. teil: Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt (Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen), Oberbaudirektor Franz-Josef Höing, die Innenstadtkoordinatorin Elke Pahl-Weber, der Leiter des Bezirksamtes Hamburg-Mitte Ralf Neubauer sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und der Zivilgesellschaft. Für das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen nimmt Herr Staatssekretär Dr. Rolf Bösinger an der Veranstaltung teil.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. Das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ fördert innovative Konzepte zur Stärkung der Resilienz und Krisenbewältigung von Innenstädten und Zentren, die durch den anhaltenden Strukturwandel im Einzelhandel und verstärkt durch die Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen stehen. Bis 2025 stehen für das Programm bundesweit 250 Millionen Euro zur Verfügung. Die Fördersumme für die Hamburger Innenstadt beläuft sich insgesamt auf knapp 6,5 Millionen Euro. 25 Prozent davon stellt die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen als Kofinanzierung selbst zur Verfügung.

Datum: 07. Dezember 2022, 18.30 Uhr: Einlass ab 18.00 Uhr
Ort: 5.OG im JUPITER (ehemaliges Karstadt Sport Gebäude), Mönckebergstraße 2-4 (ermöglicht durch das Programm Frei_Fläche der Behörde für Kultur und Medien) und im Livestream auf www.hamburg.de/innenstadt ​​​​​​​

Bitte erlauben Sie uns abschließend noch drei Hinweise:

  • Beim Besuch der Veranstaltung empfehlen wir das Tragen einer medizinischen Atemmaske.
  • Wir möchten Sie bitten, bei Erkältungssymptomen auf den Besuch der Veranstaltung zu verzichten und diese ggf. im Live-Stream zu verfolgen (auf www.hamburg.de/innenstadt)
  • Die Örtlichkeiten im Jupiter (ehem. Karstadt-Sporthaus) sind evtl. nur mäßig temperiert. Berücksichtigen Sie dies bitte ggf. bei der Auswahl der Garderobe.

Mehr zu den Formaten und Veranstaltungen der Stadtwerkstatt gibt es hier.

​​​​​​​

Themenübersicht auf hamburg.de

Inhalt

Anzeige
Branchenbuch