Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Innenstadt Rathausquartier

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ein Schulterschluss für mehr Aufenthaltsqualität - Das Business Improvement District (BID) Rathausquartier und die Freie und Hansestadt Hamburg werten den öffentlichen Raum im Bereich südöstlich des Rathauses zwischen Mönckebergstraße, Domstraße, Neß und Börsenbrücke gemeinsam auf. Die Umbauarbeiten im Rathausquartier begannen im ersten Quartal 2023 und sollen die Attraktivität und die Wettbewerbsfähigkeit des Quartiers sichern und die Aufenthaltsqualität steigern. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich Ende 2024 abgeschlossen sein.

Rathausquartier

Rathausquartier

Die von dem Landschaftsarchitekturbüro Bruun & Möllers entworfenen Umgestaltungspläne schaffen mehr Platz für Fußgänger sowie für die ansässigen Gastronomiebetriebe, sodass ein Quartier in zentraler Lage entsteht, dass die lebendige Innenstadt um weitere Treffpunkte für Menschen mit verschiedenen Nutzungsansprüchen erweitert und attraktive Aufenthaltsorte abseits der großen Einkaufsstraßen schafft.

Dazu werden die zentralen Straßenzüge im Bereich der Kleinen Johannisstraße und in Teilen der Schauenburgerstraße in eine Fußgängerzone umgewandelt. Als gestalterischer Rahmen orientiert man sich an dem Gestaltungsduktus des benachbarten BID Nikolaiquartiers.

Ergänzend zu den baulichen Maßnahmen setzt das BID zusätzliche Reinigungs- und Servicemaßnahmen sowie Aktivitäten zu Marketing und Öffentlichkeitsarbeit um. Ein professionelles Quartiersmanagement fördert zudem die bestehenden Netzwerke zwischen den unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren vor Ort mit dem Ziel, den vielfältigen Branchenmix im Quartier zu erhalten und zu stärken.

Das BID Rathausquartier verfügt in seiner fünfjährigen Laufzeit über ein Budget von rund 3,67 Millionen Euro. Die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen steuert weitere vier Millionen Euro aus dem Programm „Aufwertung öffentlicher urbaner Räume“ sowie dem „Hamburger Wirtschafts-Stabilisierungs-Programm 2021/22“ bei. Der Bezirk Hamburg-Mitte hat die Planung gesteuert und koordiniert die Umsetzung des Projekts. Das BID Rathausquartier ist ein gutes Beispiel für die Umsetzung der Ziele des Handlungskonzepts Innenstadt, in dem gemeinschaftlich (private Akteurinnen und Akteure, Bezirksamt Hamburg-Mitte, die BSW und viele weitere Behörden) die Aufwertung eines bedeutenden Innenstadtquartiers betrieben wird.

Themenübersicht auf hamburg.de

Inhalt

Anzeige
Branchenbuch