Integrationsamt Hamburg Einwilligungserklärung und Hinweise zum Datenschutz

Um unsere Aufgaben erfüllen zu können, müssen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. 

Einwilligungserklärung und Hinweise zum Datenschutz im Integrationsamt Hamburg

Die seit 25. Mai 2018 geltende EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) schreibt in Art. 13 und 14 DSGVO Informationspflichten vor, denen wir hiermit nachkommen.

Alle Angaben, die zur Aufgabenerfüllung gegenüber den Mitarbeitern des Integrationsamtes gemacht werden, benötigen wir, um zum Beispiel

  • einen Leistungsantrag zu bearbeiten,
  • ein Präventionsverfahren oder
  • den besonderen Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen gewährleisten zu können,
  • Unterstützungsleistungen bei einem Dienstleister zu beauftragen oder
  • Schulungs- und Fortbildungsangebote durchzuführen, und um die Ausgleichsabgabe zu erheben.

Die Einwilligungserklärung mit den Hinweisen zum Datenschutz im Integrationsamt Hamburg können Sie unten herunterladen.

Empfehlungen