Senatskanzlei

Preisverleihung Guck ma - Fotoprojekt für Fairness und Fairtrade

Was ist gerecht, was ungerecht? Wie gehen wir im Alltag und global fair miteinander um? Wie fair sind unser Lebensstil, die Nutztierhaltung, unser Fleischkonsum? Wie können wir selbst fairer handeln und andere dazu motivieren?

1 / 1

Guck ma - Fotoprojekt für Fairness und Fairtrade

Diese Fragen haben etwa 300 junge Hamburger ein halbes Jahr lang beim Fotowettbewerb "Guck ma - Fotos für Fairness und Fairtrade" beschäftigt. Die Wettbewerbsthemen waren "Global fair handeln", "Un-Fairness im Alltag" sowie "Faire Dinge" und "Helden der Fairness". Die 12 bis 21 Jahre jungen Teilnehmer haben ihre Ansichten zu diesen Themen in Bildern festgehalten.

Staatsrat Wolfgang Schmidt hat die Teilnehmer und Gewinner von "Guck ma" für ihr Engagement geehrt und sie bei der Preisverleihung im Hamburger Rathaus begrüßt. Das Fotoprojekt wird von Fotografen, Lehrern und dem Aktionsbündnis "hamburg mal fair" betreut und unterstützt. "Guck ma" gilt als bedeutendes Bildungsprojekt und wurde beim Bundeswettbewerb "Hauptstadt des Fairen Handels 2013" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Es greift das Thema Fairtrade auf und fördert kreatives kritisches Denken der jungen Hamburgerinnen und Hamburger.