Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Developers of Circular Solutions DECISO

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Stadt Hamburg ist als stark verdichteter Raum mit der Notwendigkeit für Ressourceneffizienz und zirkuläres Denken konfrontiert. In zahlreichen Branchen und Bereichen gibt es Chancen für Ideen der Kreislaufwirtschaft/Circular Economy: Baugewerbe, Wassermanagement, Abfallwirtschaft, Nahrungsmittel – vom Start-up bis zur Großindustrie. Die gemeinsame Herausforderung dabei ist die Finanzierung. Das Projekt DECISO untersucht deshalb, wie ein ideales Förderinstrument für eine zirkuläre Idee aussehen sollte. Diese Instrumente werden in den vier Pilotregionen Hamburg, Nordwest-Deutschland, Alentejo in Portugal und West-Mazedonien in Griechenland erarbeitet und getestet.

DECISO

DECISO verwendet dafür einen Ökosystem-Ansatz: Es wird untersucht, wie Förderinstrumente für die Kreislaufwirtschaft auf unterschiedliche Umgebungen zugeschnitten werden können. Dabei bezieht das Projekt Interessierte und Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen ein, um effektive Finanzierungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dies soll das Interesse von Investorinnen und Investoren und die Unterstützung durch Bürgerinnen und Bürger fördern und die Ausweitung der Ergebnisse von der lokalen auf die nationale und die europäische Ebene ermöglichen. 

Zusammen mit anderen Horizon Europe-Projekten wird DECISO den grünen Wandel in Europa beschleunigen und steht dabei in Einklang mit der Umsetzung des Europäischen Green Deals und des EU-Aktionsplans zur Kreislaufwirtschaft. Finanziert wird DECISO im Rahmen des Programms Horizon Europe, das Forschung und Innovation in der gesamten EU fördert.

Rahmendaten 

  • Programm: Horizon Europe
  • Laufzeit: 1. November 2022 bis 31. Oktober 2025
  • Teilnehmende Länder: Italien, Griechenland, Deutschland, Belgien, Portugal
  • Pilotstädte und -regionen: West-Mazedonien (Griechenland), Alentejo (Portugal), Nordwest-Deutschland und Hamburg
  • Koordination: Consiglio Nazionale delle Ricerche (Italien)
  • Partnerin aus Hamburg: Senatskanzlei
  • Gesamtbudget: 1.999.725,00€
  • Gesamtförderung: 1.999.725,00€
  • EU- Förderung für Hamburg: 322.500,00€

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch