Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

BSN Baltic Science Network

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Baltic Science Network

Der Ostseeraum ist nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsraum, sondern auch eine der wettbewerbsfähigsten und innovativsten Wissenschaftsregionen der Welt mit einer erstklassigen Hochschul- und Forschungsinfrastruktur. Die nationalen Hochschul- und Forschungssysteme im Ostseeraum stehen vor ähnlichen Problemen und Herausforderungen. Dabei sind wegen des grenzüberschreitenden Charakters der Herausforderungen nationale oder regionale Antworten oftmals nicht mehr ausreichend. Notwendig ist vielmehr eine engere grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Während im Ostseeraum auf vielen anderen Politikfeldern derartige Netzwerke bereits etabliert wurden, fehlte eine solche Struktur im Bereich der Wissenschaftspolitik noch.

Für die Etablierung einer wissenschaftspolitischen Netzwerkstruktur im Ostseeraum wurde - unter Federführung der BWFG - BSN initiiert. BSN bietet den Wissenschafts- und Forschungsministerien im Ostseeraum eine Netzwerkstruktur, um Wissenschaftspolitik in einer makro-regionalen Dimension zu entwickeln und umzusetzen sowie eine bessere Vertretung der makro-regionalen Interessen auf EU-Ebene zu erreichen.

Die transnationale Zusammenarbeit im Wissenschaftsbereich soll intensiviert und gemeinsame Forschungsstrategien in ausgesuchten Themenfeldern entwickelt werden. Außerdem sollen durch die Entwicklung von innovativen Konzepten für neue Forschungs- und Mobilitätsprogrammen die Hochschulen und Forschungseinrichtungen dabei unterstützt werden, sich besser transnational zu vernetzen sowie Forschungsexzellenz zu entwickeln. Darüber hinaus soll BSN genutzt werden, um für eine intensivere Einwerbung von EU-Forschungsmitteln günstigere Rahmenbedingungen zu setzen. Hierzu werden u.a. Konzepte zur Ausweitung der Beteiligung an EU-Forschungsprogrammen seitens weniger forschungs- und innovationsstarken Regionen im Ostseeraum entwickelt.

Das Baltic Science Network ist ein sogenanntes „flagship project” für den Schwerpunktbereich Bildung innerhalb der EU-Ostseestrategie.

Rahmendaten

  • Programm: Interreg V - Ostseeraum
  • Priorität: Innovationsfähigkeit – Infrastrukturen für Forschung und Innovation
  • Laufzeit: 01.03.2016 – 28.02.2019
  • Teilnehmende Nationen: Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Schweden, Russland
  • Lead-Partner: Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hamburg (BWFG)
  • Partner aus Hamburg: BWFG
  • Gesamtbudget: 2.994.500 €
  • Gesamtförderung: 2.348.325 €
  • Hamburgisches Gesamtbudget: 840.000 €
  • EU-Förderung für Hamburg: 630.000 €
  • Website: www.baltic-science.org

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch