Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

SEMPRE SEMPRE

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Innovationsfähigkeit – Nicht-technologische Innovation

SEMPRE

Einige ländliche Gebiete der Ostseeregion stehen vor massiven sozioökonomischen und demographischen Herausforderungen. Viele Regionen sind eher schwach besiedelt und stark von Alterung und Abwanderung betroffen. Dies führt zu einer Verschlechterung der sozialen Infrastruktur (zum Beispiel Altersheime, Schulen und Kindergärten) wodurch soziale Ungleichheiten wachsen. Auch der demographische Wandel und der finanzielle Sparkurs tragen zu diesen Problemen bei. Männliche und weibliche Mitglieder von benachteiligten Gruppen wie beispielsweise alleinerziehende Eltern, ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger oder Migrantinnen und Migranten sind hiervon besonders betroffen. Während der Bedarf an sozialen Dienstleistungen steigt, fehlt es an qualifiziertem Personal auf Seiten der Anbieter.

Das durch die EU geförderte Projekt SEMPRE zielt darauf ab, die sozialen Infrastrukturen in ländlichen Gebieten der Ostseeregion zu verbessern. Anbieter von sozialen Dienstleistungen sollen ermuntert und befähigt werden, Nutzerinnen und Nutzer in die Entwicklung und die Bereitstellung sozialer Dienstleistungen einzubeziehen.

Folgende Aktivitäten sind geplant:

  • Aufbau von lokalen und regionalen Netzwerken in den Partnerländern
  • Entwicklung und Erprobung von Arbeitsmethoden in Bedarfsermittlung, Serviceentwicklung und Innovationsunterstützung
  • Initiierung und Unterstützung von Mikroprojekten als Beispiele für nutzergesteuerte Sozialdienstleistungen
  • Erstellung eines Handbuchs, welches Mitarbeitern von sozialen Dienstleistern praktische Möglichkeiten aufzeigt, ihre Nutzer stärker zu beteiligen
  • Sammlung von bewährten Praktiken bei der Endbenutzerbeteiligung und Erstellung eines Fahrplans

Die Innovation im sozialen Bereich soll in ländlichen Gebieten der Ostseeregion das Wachstum und die Beschäftigungsmöglichkeiten fördern, sowie attraktivere Orte zum Leben und Arbeiten schaffen.

Rahmendaten

  • Programm: Interreg V - Ostseeraum
  • Priorität: Innovationsfähigkeit - Nicht-technologische Innovation
  • Laufzeit: 01.03.2016 - 28.02.2019
  • Teilnehmende Nationen: Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Polen, Schweden
  • Lead-Partner: Diakonie Schleswig-Holstein
  • Partner aus Hamburg: Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
  • Gesamtbudget: 4.860.664,11 €
  • Gesamtförderung: 3.827.755,48 €
  • Hamburgisches Gesamtbudget: 227.285,95 €
  • EU-Förderung für Hamburg: 170.464,46 €
  • Website: www.sempre-project.eu​​​​​​​

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch