Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

TENTacle TENTacle

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Nachhaltiger Verkehr - Interoperabilität im Güter- und Personenverkehr

TENTacle

Das Projekt TENTacle möchte die Vernetzung und Erreichbarkeit innerhalb der Ostseeregion durch gezielte Unterstützung der Einführung und Bekanntmachung des TEN-T Core Network Korridor (CNC) fördern. Der CNC ist ein neues Instrument der EU- Transportpolitik, das die Mobilität, die Intermodalität und Interoperabilität auf den Hauptverkehrskorridoren der Ostseeregion verbessern soll. Die Ostseeregion verfügt über drei Verkehrskorridore: der Skandinavisch-Mediterrane-Korridor (Scan-Med), der Nordseekorridor und der baltisch-adriatische Korridor.

Das Ziel des TENTacle-Projekts ist es, die Fähigkeiten der Stakeholder zu stärken, damit diese Zuwendungen erhalten und so der Wohlstand, das nachhaltige Wachstum und der territoriale Zusammenhalt innerhalb der Ostseeregion verbessert werden. Mit einer Vielzahl an Stakeholdern sollen bis zum Jahr 2030 physikalische, technische, administrative und operationale Engpässe der Korridore aufgelöst werden. So können sich auch entfernt gelegene Regionen im Transportsektor weiterentwickeln und einen positiven Effekt für die gesamte Makroregion erzielen. Zudem soll eine Verflechtung von Behörden, Unternehmen und Politik erzielt werden.

Da in den Regionen unterschiedliche lokale/regionale und makroregionale Bedarfe und Erwartungen bestehen, will das Projekt TENTacle die kapazitätserhöhenden Maßnahmen für diese Bezugsgruppe optimieren. Auf lokaler/regionaler Ebene sollen die Stakeholder der Ostseeregion besser an die Korridore angebunden und verknüpft werden. Sieben Pilotprojekte übernehmen für TENTacle hierbei eine Vorbildfunktion. Zudem werden business- und politikorientierte Strategien entwickelt.

Um den Transport auf makroregionaler Ebene effektiver für TransportplanerInnen und OperatorInnen zu gestalten, sollen Kooperationsstrategien für Transportsysteme entstehen. Dafür werden Fälle analysiert und ein intensiver Dialog mit Stakeholdern geführt. 

Rahmendaten

  • Programm: Interreg V B Ostseeraum
  • Priorität: Nachhaltiger Verkehr - Interoperabilität im Güter- und Personenverkehr
  • Laufzeit: 01.03.2016 – 28.02.2019
  • Teilnehmende Nationen: Deutschland, Finnland, Lettland, Norwegen, Polen, Schweden
  • Lead-Partner: Region Blekinge (Schweden)
  • Partner aus Hamburg: Hafen Hamburg Marketing e.V.
  • Gesamtbudget: 4.468.965,00 €
  • Gesamtförderung: 3.399.705,25 €
  • Hamburgisches Gesamtbudget: 329.750 €
  • EU-Förderung für Hamburg: 247.312,50 €
  • Website: www.tentacle.eu

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch