Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Reallabor Hamburg Hier entsteht die Mobilität von Morgen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Reallabor Hamburg entwickelt digitale Mobilitätslösungen für Hamburg und die Metropolregion – und lässt daran auch Einwohner*innen aktiv teilhaben. Die innovativen Projekte stehen dabei auch für ein umwelt- und klimagerechtes Mobilitätssystem, das auf dem ITS Weltkongress 2021 mit einer Simulation des Zusammenspiels aller Lösungen präsentiert wird. 

RealLab Hamburg - Digitale Lösungen für die Mobilität in Hamburg

Hamburg als Labor für smarte Mobilität

Schnelle Anbindung im ländlichen Raum, autonomes Fahren oder Mikrodepots für den Lieferverkehr: Insgesamt erforscht das RealLabor Hamburg in acht Projekten, wie die Mobilität in und um Hamburg klimagerecht, verlässlich und komfortabel für alle umgestaltet werden kann. Mit an Bord sind 32 Partner aus Hamburg und der Metropolregion sowie wissenschaftliche Einrichtungen und Unternehmen aus ganz Deutschland.

Das ZuHörMobil ist unterwegs

Mit welchen Projekten beschäftigt sich das RealLabHH? Und welche Fragen und Anregungen haben Bürger*innen rund um das Thema Mobilität in Hamburg? Das ZuHörMobil ist jetzt unterwegs, um genau diese Fragen zu beantworten und neue Ideen zu sammeln. Vom 11. bis 27. August macht das ZuHörMobil unter anderem in Bergedorf, Altona oder Trittau Halt und bietet die Möglichkeit, sich zu neuen Mobilitätsformen auszutauschen. Darüber hinaus wird das ZuHörMobil auch Teil des ITS Public Day am 14. Oktober sein.

Die Projekte des RealLabor Hamburg

Wie kann der ländliche Raum besser angebunden werden? Im Kreis Stormarn, der Stadt Ahrensburg sowie im Landkreis Harburg, der ländlich geprägten Süderelbe-Region, ergänzen die Shuttle-Services ioki Hamburg und das elbMobil schon jetzt den öffentlichen Nahverkehr. Erprobt wird dabei, wie zusätzliche Angebote den ÖPNV flexibel, effizient und nachhaltig gestalten können. Mitfahrenden soll dabei auch eine Alternative zur Fahrt im eigenen Auto geboten werden, um ein hohes Verkehrsaufkommen zu reduzieren und trotzdem schnell ans Ziel zu gelangen.

Autonome Shuttles und Mikrodepots in Hamburg

Unterwegs im autonomen Fahrzeug: In Hamburg ist das im Stadtteil Bergedorf bald Realität. Von August bis Oktober 2021 soll ein autonom fahrender Shuttle-Bus Lücken zwischen Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs und dem Wohnort schließen. Mit 18 km/h fahren die Busse, die jeweils Platz für 12 Mitfahrer*innen bieten und während der Testphase über eine App buchbar sind, je nach Streckenanfrage durch Bergedorf. Mit dabei ist auch eine Fahrzeugbegleitung der VHH, um die Fahrt zu überwachen und bei Bedarf einzugreifen. 

Ein weiteres Projekt sind die sogenannten Mikrodepots. Sie sollen den Lieferverkehr in der Stadt und damit verbundene Emissionen reduzieren. Das RealLaborHH testet seit Januar 2021 in der Hamburger Altstadt und seit Mai 2021 am Hamburger ZOB, wie das funktionieren kann. Das Mikrodepot ist ein Umschlagpunkt, den Logistikdienstleister und regionale Einzelhändler gemeinsam nutzen. Die Lieferungen werden im Depot gebündelt und zum Beispiel per Lastenrad klimaneutral bis ans Ziel transportiert. 

Die Projekte des RealLabor Hamburg werden auf dem ITS Weltkongress 2021 in Hamburg vorgestellt. Auf dem kostenlosen ITS Public Day am 14. Oktober 2021 kannst auch Du die Mobilität von Morgen entdecken und ausprobieren.

Mach mit!

Ein Mann und eine Frau fahren Fahrrad. Auf dem Bild steht: Die Mobilität von Morgen mitgestalten. Mach mit und gestalte die Mobilität von Morgen! Mithilfe von Umfragen, Ideenwettbewerben und weiteren Aktionen bietet das Reallabor Hamburg viele Angebote, um sich zu informieren und einzubringen.

​​​​​​​Würdest Du heute ohne Bedenken in einen autonom fahrenden Bus einsteigen? Oder Platz für Lastenräder auf dem Radweg machen, die dir deine privaten Pakete liefern? Alle zwei Wochen veröffentlicht das RealLabHH in einer öffentlichen Mobilitätsumfrage eben solche Thesen und Fragen. Ziel ist es dabei, die Mobilität der Zukunft für alle zugänglich zu machen und Bewohner*innen Hamburgs und der Metropolregion aktiv teilhaben zu lassen.

Was verbindest Du zum Beispiel mit Mobilitätstechnologien wie urbanen Seilbahnen, virtuellen Haltestellen oder dem Fahrrad? "Zukunftsweisend", "Unsinn" oder "nützlich" und "umweltfreundlich"? Hier sind deine Assoziationen gefragt, richtig oder falsch gibt es nicht. 

Du hast darüber hinaus visionäre und kreative Ideen für die Mobilität der Zukunft? Mach beim Ideenwettbewerb mit und gewinne für deine innovative Lösung einen Preis! Oder Du verpackst deine Gedanken in einer knackigen Schlagzeile, die es im Jahr 2035 auf die Titelseite einer Hamburger Zeitung schaffen könnte. Hier geht es zu allen Mitmach-Möglichkeiten des RealLab Hamburg.

Themenübersicht auf hamburg.de

ITS Weltkongress 2021

Karte vergrößern

Messe-Eingang Ost

Termin(e)

ITS Weltkongress 2021

11. bis 15. Oktober 2021

Public Day

14. Oktober 2021

Jetzt für den Public Day anmelden

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.