Verletzung von Persönlichkeitsrechten Kinder als YouTube-Stars

jugendschutz.net hat für die Recherche 17 YouTube-Auftritte von Kindern, Eltern und Familien mit mehr als 50.000 Abonnenten untersucht. Insbesondere die Frage nach einer möglichen Verletzung von Persönlichkeitsrechten stand dabei im Fokus, aber auch die Wirkungsmacht der Darstellungen bei einem kindlichen Publikum wurde hinterfragt.   

Kinder als YouTube-Stars

Dass Kinder-Influencer Online Stars werden, ist nicht immer Fun, sondern oft auch harte Arbeit. 50.000 und mehr Abonnenten sind dafür der Lohn, der sich für ihre Familien wirtschaftlich rechnet. Die Persönlichkeitsrechte der zumeist minderjährigen Kinder bleiben dabei - wie Jugendschutz.net in seinem aktuellen Report nun vorgelegt hat, oft unberücksichtigt. Nachzulesen ist dieser auf dem Fachkräfte-Informationsservice.

 

Die Service Agentur für junge Menschen in Hamburg

Kooperationen des JIZ im Bereich Medienbildung

Kooperationen des JIZ