Internationale Jugendhilfe Internationale Jugendarbeit und Fachkräfteaustausch in der Jugendhilfe

Weltkarte mit Flaggen

Internationale Jugendarbeit Hamburg

Die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration fördert die internationale Jugendarbeit und den Austausch von Fachkräften der Jugendhilfe. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Fördermöglichkeiten. Wir beraten und unterstützen Sie gern bei der Antragstellung.

Aktuell

Internationale Jugendarbeit

Hamburg fördert Jugendaustauschprogramme auf der Grundlage des Hamburger Landesförderplans "Familie und Jugend". Ein Merkblatt und Antragsunterlagen finden Sie unten auf dieser Seite.

Neben den Hamburger Maßnahmen gibt es eine Reihe weiterer Fördermöglichkeiten:

Beispielhafte Aktivitäten

Fachkräfteaustausch

Für die Teilnahme von Fachkräften und Multiplikatoren der Jugendhilfe an internationalen Austauschprogrammen im Inland können auf Antrag Aufenthalts- und Programmkosten sowie Kosten für die Sprachmittlung (Übersetzungen, Dolmetscher) gefördert werden.

Für Maßnahmen im Ausland können Zuwendungen zu den Reisekosten gewährt werden. Jeweils sind Zuschläge für die Vor- und Nachbereitung sowie für Übersetzungskosten möglich.

Das Merkblatt zur internationalen Jugendarbeit gibt Auskunft über die Fördersätze. Das Merkblatt sowie Antragsunterlagen können Sie unten auf dieser Seite herunterladen.

Beispielhafte Aktivitäten

Kontakt

Rainer Schwart

Sachgebiet Jugendverbandsarbeit / Internationale Jugendarbeit

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
Adolph-Schönfelder-Straße 5
22083 Hamburg
Adresse speichern

Andrea Krieger

Sachgebiet Jugendverbandsarbeit / Internationale Jugendarbeit

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
Adolph-Schönfelder-Straße 5
22083 Hamburg
Adresse speichern

Empfehlungen