Hamburgische Regenbogenstiftung Justizsenator Dr. Till Steffen ist Pate

Übergabe Patenschaftsurkunde Regenbogenstiftung Folke Sievers, Dr. Till Steffen, Matthias Kock-Reher und Christian Tausch 

Senator Till Steffen übergibt Patenschaftsurkunde - Hamburg - FHH

Gerade mal ein Jahr alt ist das neue Patenkind von Justizsenator Dr. Till Steffen. Die Hamburgische Regenbogenstiftung wurde im vergangenen Jahr als Förderstiftung der AIDS-Hilfe Hamburg e.V. neu gegründet. Die Stiftung steht der AIDS-Hilfe bei der zielgruppenspezifischen Präventionsarbeit zur Seite und setzt sich für die Integration von Menschen mit HIV ein. Sie fördert zudem Maßnahmen, die Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft tragen.

Justizsenator Dr. Till Steffen sagte bei der Übergabe: „Ich freue mich, dass ich die Hamburgische Regenbogenstiftung als Pate ein Jahr lang begleiten darf. An AIDS erkrankte oder mit dem HI-Virus infizierte Menschen brauchen die Unterstützung der Gesellschaft, stattdessen reagiert ihre Umwelt zu Unrecht oft mit Unverständnis und Ausgrenzung. Hier hilft die AIDS-Hilfe und mit ihr die Hamburgische Regenbogenstiftung Brücken zu bauen, über das Leben mit HIV aufzuklären und betroffene Menschen aus der Isolation zu holen.“

In Hamburg ist es Tradition, dass Senatorinnen und Senatoren für ein Jahr Patenschaften für neu gegründete Stiftungen übernehmen. In 2014 wurden in Hamburg 38 neue Stiftungen gegründet, 32 davon gemeinnützig. Hamburgs 1.349 Stiftungen verfügen über ein Gesamtvermögen von rund acht Milliarden Euro.

Immer mehr Menschen entscheiden sich, ihr Vermögen in eine eigene Stiftung zu geben. In Hamburg erfolgt die rechtliche Anerkennung der Stiftungen zentral in der Justizbehörde. Das Referat für Stiftungsangelegenheiten unterstützt die Stifterinnen und Stifter mit Informationen und persönlicher, unentgeltlicher Beratung während des Gründungsverfahrens sowie im laufenden Betrieb der Stiftung. Das Verfahren zur Anerkennung einer gemeinnützigen Stiftung ist gebührenfrei.

Kontakt

Marco Lange

Stellvertretender Pressesprecher

Pressestelle
Drehbahn 36
20354 Hamburg
Adresse speichern

Empfehlungen