Symbol

Justizvollzugsanstalt Lübeck Suizid eines Hamburger Gefangenen

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Suizid Gefangener Hamburg Justizvollzugsanstalt Lübeck

Am Donnerstag, dem 24. März 2016, hat sich in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck ein Strafgefangener der JVA Billwerder das Leben genommen.

Mitarbeiter der JVA Lübeck fanden den 43-jährigen Mariusz C. gegen 16:30 Uhr leblos in seinem Haftraum vor. Der herbeigerufene Arzt konnte nur noch den Tod feststellen. Nach ersten Erkenntnissen hat sich C. am Heizkörper stranguliert. Der Leichnam wurde – wie in solchen Fällen üblich – zur Obduktion in das Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Lübeck übergeführt.

In der Justizvollzugsanstalt Billwerder verbüßte C. nach Vollstreckung mehrerer Haftstrafen wegen Diebstahls aktuell noch eine Freiheitsstrafe von einem Jahr, ebenfalls wegen Diebstahls.

Am Mittwoch, dem 23. März 2016, war der Gefangene in die JVA Lübeck überstellt worden. Anlass war eine Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Reinbek, wo er sich am 30. März und 6. April 2016 wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und Brandstiftung verantworten sollte. C. war ohne festen Wohnsitz und hinterlässt keine bekannten Angehörigen.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Empfehlungen