Kartfahren in Hamburg Für Hamburgs kleine Schumis

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Rennsport auch schon für die Kleinen. Sicher und mit viel Spaß um die Kurven rasen. Hamburg bietet schöne Kartstrecken, auf denen man sich als Rennfahrer fühlt.

Kart in Hamburg

Kartfahren, Go-Kart, Rennsport, Autorennen

Das Kart (auch Go-Kart) ist ein offenes, einsitziges Fahrzeug, das mit einem Verbrennungsmotor ausgerüstet und in seiner Bauweise an Tretautos angelehnt ist. Der Rennwagen hat eine Breite von etwa 100 bis 127 cm und ist rund 180 cm lang. Das erste Kart wurde 1956 vom US-amerikanischen Ingenieur Art Ingels gebaut.

Der Kartsport wird in nationalen und internationalen Rennserien ausgetragen. Die Karts erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 250 km/h. Leistungsschwächere Varianten bieten Laien und auch Kindern die Möglichkeit, an den Rennsport herangeführt zu werden. Kartsport ist für viele Rennfahrer der Einstieg in den Motorsport; unter anderem begannen Michael Schumacher, Ayrton Senna und Alain Prost ihre Rennsport-Karrieren auf der Kartbahn.

Auch in Hamburg gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich im Kartfahren auszuprobieren. Ein Spaß für die ganze Familie.

Go-Kart-Hof Vierlanden
Neuengammer Hausdeich 101
Outdoor
nicht-motorisierte Karts
MEGA-Kart Norderstedt
In de Tarpen 101
22848 Norderstedt
Indoor
Strecke: 250 m lang, 5-7 m breit

 

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Hamburger Sport-Highlights

sporting hamburg

Hamburg Active City

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen