Ferien Ideen für Kinder in Hamburg

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Sommerferien sind vorbei, die Herbstferien in Hamburg beginnen am 5. Oktober 2020. Bis es wieder soweit ist, finden Sie hier ein paar Tipps für die freie Zeit am Wochenende.

Ein Junge und ein Mädchen hüpfen auf einem Bett umher und machen eine Kissenschlacht. Auf dem Bild fliegen Federn umher.

Corona: Tipps für Kinder und Familien

Weitere Tipps

 
Hinweis: Bitte informieren Sie sich bei dem jeweiligen Veranstalter, was es ggf. zu beachten gilt und ob es zu Terminänderungen kommen kann.

Sommerspaß im Freilichtmuseum am Kiekeberg Ein Junge steht an einem Gehege. In dem Gehege liegt ein Schwein gemeinsam mit seinen schwarz-rosa-gepunkteten Jungen. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg gibt es während der Sommerferien in Hamburg und Niedersachsen jede Woche ein neues Programm für Kinder ab vier Jahren. 

  • „Alltag früher“: Kinder gehen vom 25. Juni bis 5. Juli und vom 20. bis 26. Juli auf Zeitreise. Man kann mit einer Handspindel spinnen üben oder lernen, wie es früher in der Schule war oder Wäsche mal ganz traditionell waschen.
  • „Garten und Ernährung“: In den Wochen vom 6. bis 12. Juli und 27. Juli bis 2. August dreht sich alles um Gartenerzeugnisse und Essen. Kinder kochen historisch, legen Gemüse ein und bemalen Einweggläser. 
  • „Spielen und Spiele im Wandel“: So lautet das Motto in der Zeit vom 13. bis 19. Juli und vom 17. bis 26. August. Gespielt werden traditionelle Spiele wie Himmel und Hölle oder Dosenwerfen.
  • „Museumstiere“: In der Woche vom 3. bis 9. August lernen Kinder die Museumstiere genauer kennen. Es werden Bienenwachstücher und Honigseife gefertigt und Kinder können spannende Tierrätsel lösen. 
  • „Handarbeit und Handwerk“: In dieser Themenwoche vom 10. bis 16. August probieren Kinder traditionelles Handwerk wie Papierschöpfen aus, werken an der Werkbank und dürfen Beton kreativ bearbeiten.
  • Geöffnet sind außerdem die Bäckerei und der Wasserspielplatz.

Wann? 25. Juni bis 26. August 2020
Wo? Freilichtmuseum am Kiekeberg
Kosten? Eintritt für Kinder frei, Erwachsene: 9 Euro
Weitere Infos: Sommerspaß am Kiekeberg

(Anzeige) Das Freilichtmuseum ist übrigens für den Metropolitaner Award 2020 nominiert, der Engagement in der Metropolregion Hamburg auszeichnet. Zur Abstimmung geht es hier: Metropolitaner Award 

Trennlinie


Trennlinie

 Das Geheimnis der Papierrakete Eine Rakete aus Papier fliegt neben einem Stern im Weltallt vorbei, der rund und grau ist, und Krater hat, die wie Löcher aussehen. Es ist eine Animation. Das Planetarium öffnet wieder und auch Shows dürfen ab Juli wieder stattfinden. Die Show "Das Geheimnis der Papierrakete" erzählt die Geschichte von zwei Kindern, die gemeinsam in einer Papierrakete in den Weltraum reisen und die faszinierende Welt der Planeten kennenlernen. Auf ihrer Reise entdecken sie glühend heiße Welten auf dem Merkur und eisige Welten auf dem Pluto. Fragt sich nur noch: Wie kommen die beiden wieder zurück? Empfohlen ab 6 Jahren.

Wo? Planetarium Hamburg (Winterhude)
Wann? mehrere Termine ab dem 08. Juli 2020, jeweils um 14 Uhr, Dauer: ca. 45 Minuten
Kosten: 12 Euro, ermäßigt 7,50 Euro
Weitere Infos: Das Geheimnis der Papierrakete

Trennlinie

 Kreativ werden - Porzellan bemalen
Beim Porzellanfräulein können Kinder und Erwachsene ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Keramik selbst gestalten. Aktuell kann man Tassen, Teller & Co. auch zu Hause bemalen: Einfach die gewünschten Keramikteile bestellen, Lieblingsfarben auswählen und dann kann man sich die gepackte Tüte inkl. Pinsel, Klebeband, Schwamm, Stickern und weiterer Utensilien abholen. Anschließend werden die bemalten Teile beim Porzellanfräulein gebrannt. Eine Kindertasse kostet beispielsweise 16 Euro, Spardosentiere 20 Euro und ein Kinder/Suppenteller 19,50 Euro. 
Wann und wo? Porzellanfräulein (gepackte Tüten abholen) (Winterhude)
Kosten: z.B. Kindertasse ab 16 Euro
Weitere Infos: Porzellanfräulein​​​​​​​

Trennlinie

 Active City Summer
Kostenlose Sportangebote in der ganzen Stadt - der Active City Summer bietet unter anderem Ruderkurse, Lauftrainings, Skateboarding, Boxen oder Yoga an und bietet damit auch Kindern die Möglichkeit, viele neue Sportarten auszuprobieren. Die Kurse finden von Juli bis September draußen statt. Mit dabei sind professionelle TrainerInnen von Hamburgs Sportvereinen- und verbänden. Für einige Kurse bedarf es einer Anmeldung.
Wann? Juli bis September
Kosten? kostenlos
Weitere Infos: Active City Summer

Trennlinie

Ausflüge in Hamburg

Die Gose- und Dove-Elbe entdecken

In Hamburg gibt es viele Bootsverleihe, die ab dem 13. Mai wieder öffnen dürfen. So kann man mit Kindern die Stadt vom Wasser erkunden. Neben Kanus und Kajaks bieten viele Verleihe auch Tretboote und Ruderboote an. Ob nun auf der Alster, in Bergedorf oder in Wilhelmsburg: Wir haben tolle Tipps für Touren und Routen durch Hamburgs Kanäle und Flüsse für Sie zusammengestellt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug auf der Gose- und Dove-Elbe? Dabei wechseln sich Naturschutzgebiete mit den landwirtschaftlich genutzten Feldern der "Gemüsekammer" Hamburgs ab und für Kinder gibt es viel zu sehen: Reetgedeckte Häuser und Mühlen säumen die Strecke ebenso wie Schleusen oder Werften.
Preis: z.B. bei Paddel Meier an der Gose- undDove-Elbe: 2er Kajak: 11 Euro/h; 4er Kajak: 15 Euro/h
Weitere Infos: Kanufahren in Hamburg  & Ausflug auf der Gose- und Dove-Elbe

Trennlinie

 Radtour ins Alte Land
Im Alten Land kann man von März bis Mai die Obstblüte genießen, leckere Erdbeeren pflücken und im Sommer Kirschen naschen und schließlich Äpfel ernten. Für den Ausflug ins Alte Land bietet sich bei gutem Wetter vor allem das Fahrrad an, um die Gegend mit Kindern zu erkunden, die von Hamburg nur einen Sprung über die Elbe entfernt liegt. Auf dem Weg kann man auch gleich noch einen Abstecher nach Buxtehude einplanen - die schöne Hansestadt mit ihren Fachwerkbauten und Kanälen lädt zum Bummeln ein.
Wo? z.B. in Cranz und Buxtehude
Anreise? Am besten mit dem Fahrrad ab Horneburg (Bahnhof): Fahrradtour (für Familien mit Kindern geeignet, ca. 30 Kilometer); S-Bahn: Mit der S3 von Hamburg Hbf - Buxtehude (ca. 30 Minuten) HVV-Auskunft
Weitere Infos: Das Alte Land

Trennlinie

 Ausflug in den Klövensteen Wildgehege Klövensteen Wildgehege Klövensteen
Hier liegt das Grüne so nah: Der Forst Klövensteen ist ideal, um einfach mal ein bisschen rauszukommen, ohne weit fahren zu müssen. Man kann Wandern, Fahrrad fahren oder Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten - und durch den weitläufigen Forst fällt auch das Abstandhalten leichter. Kinder freuen sich besonders über das Wildgehege, in dem man die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung sehen kann.
Weitere Informationen: Ausflug in den Klövensteen und noch mehr grüne Ziele in Hamburg

Trennlinie

 Der Stadtpark - Toben, Planetarium besuchen oder Minigolf spielen
Der Stadtpark ist immer eine Reise wert! Er ist weitläufig und Abstand halten fällt hier leicht. Außerdem gibt es beispielsweise die Möglichkeit, das Planetarium zu besuchen, in dem ab Juli wieder Veranstaltungen stattfinden. Oder wie wäre es mit einer Partie Minigolf im Stadtpark? Bei der Bootsvermietung im Stadtpark zahlen Schulkinder wochentags übrigens 20 Prozent weniger für die Ausleihe von Booten.
Wo? z.B. Minigolf im Stadtpark
Kosten? 3,00 pro Person pro Runde
Weitere Infos: Stadtpark und Weitere Minigolfplätze in Hamburg

Trennlinie

 Mit der Fähre ins Freibad fahren
Sommerzeit ist Freibadzeit! Noch spannender wird es, wenn man den Ausflug mit einer kleiner Fährfahrt verbinden kann. Um das Freibad Finkenwerder zu erreichen, kann man nämlich die Fähre 62 von den Landungsbrücken aus nutzen und so gemütlich auf die andere Seite schippern. Dort angekommen sind es nur noch wenige Meter bis zum Freibad, das eine Rutsche, Sprungtürme und einen tollen Blick auf die Elbe bietet.
Wo? Freibad Finkenwerder (Finkenwerder)
Kosten? HVV-Ticket + Eintritt ins Freibad: Erwachsene 6,30 Euro, Kinder: 3,10 Euro
Weitere Infos: Freibad Finkenwerder

Trennlinie


Backen und Kochen für Kinder

Kresse züchten Kresse wächst auf einem Küchenpapier oder Watte. Auch, wer keinen Garten, Balkon oder Terrasse hat - Kresse zu züchten, ist immer eine Option! Das Ganze geht schnell und unkompliziert, schmeckt gut und gedeiht meist prächtig. Die Kinder müssen also nicht so lang auf die Ergebnisse warten und können die Kresse selbst mit ein wenig Hilfe anzüchten. Dafür brauchen Sie noch nicht mal Erde: 

  • Kressesamen
  • Eine Schale / Blumentopf 
  • Küchenpapier
  • Wasser

Die Schale wird vollständig mit mehreren Lagen Küchenpapier ausgelegt. Anschließend wird das Küchenpapier vollständig mit Wasser bedeckt, aber so, dass kein Wasser in der Schale steht. Nun werden die Kressesamen auf das nasse Küchenpapier gestreut. Schon nach 1 bis 2 Tagen fangen die Samen an zu keimen. In den nächsten Tagen sollten Sie die Samen einmal pro Tag gießen. Nach ca. 7-10 Tagen ist die Kresse so hoch gewachsen, dass man sie ernten kann. Am besten auf Brot oder dem Salat genießen! Wer einen Garten zu Hause hat, kann gemeinsam mit den Kindern Blumen oder Gemüse pflanzen. In dieser kindgerechten Anleitung vom HausDrei finden Sie viele nützliche Tipps anschaulich aufbereitet.

Trennlinie


Bananenbrot
Das Brot ist alle, die Bananen schon sehr braun, die Kinder sind hungrig? Wie wäre es mit einem leckeren Bananenbrot! Das Rezept geht schnell, ist auch für das Backen mit Kindern geeignet und zuckerfrei. Man benötigt: 

  • 2-3 reife Bananen
  • 100 Gramm Apfel, gerieben oder Apfelmus ohne Zucker
  • 200 Gramm Vollkornmehl wie z.B. Weizenvollkornmehl; alternativ geht auch Roggenmehl, Weißmehl, Dinkelmehl
  • Zimt, wer mag, ca. 1 Teelöffel
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 Ei(er)
  • 1 Prise Salz
  • optional kann man vieles dazu geben, z.B. Walnüsse, Cashews, Mandeln oder Haselnüsse, Schokolinsen (dann nicht mehr zuckerfrei), Datteln, Haferflocken oder Kokosraspeln nach Belieben
  • den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Kastenform (je größer, desto flacher das Brot)

Die Bananen werden z.B. mit einer Gabel zerdrückt, Äpfel werden entkernt und fein gerieben. Mit den zwei Eiern schaumig rühren und anschließend die übrigen Zutaten dazu geben. Zum Schluss die Nüsse / Kokosraspeln / sonstigen Zutaten unterheben. Der fertige Teig wird in die Kastenform gegeben und muss nun für ca. 45 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. 

Auf der Suche nach noch mehr Tipps für die Ferien? Hier finden Sie den Hamburger Ferienpass 2020 und noch mehr Tipps für Kinder.

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen